Weitere Artikel
  • 20.02.2014, 16:10 Uhr
  • |
  • NIedersachsen-Ost
  • |
  • 1 Kommentar
Karneval in Niedersachsen

Alaaf und Helau auf Norddeutsch

Nicht nur in Nordrhein-Westfalen wird gefeiert. Auch in Niedersachsen hegt man die Tradition des Karnevals: Neben traditionellen Karnevalsumzügen und der Portmonee-Wäsche wird ausgelassen das Tanzbein geschwungen. Wir zeigen Ihnen wie auf Norddeutsch Karneval gefeiert wird.

Karneval in Hannover 

Schon im November bereiten sich die Karnevalisten auf die wichtigste Woche vor. Am 11. November findet, symbolisch zu Beginn der Karnevalszeit, eine Schlüsselübergabe als Zeichen der zeitlich beschränkten Geltung des Narrenrechts statt. Im Januar und Februar des neuen Jahres erfolgen knapp 30 Prunksitzungen und diverse Festivitäten, zum Beispiel Büttenreden oder mehrere Tanzdarbietungen.

Insgesamt existieren rund 12 Karnevalsvereine in Hannover. Das Komitee Hannoverscher Karneval e. V. übernimmt die Organisation des Karnevals. Er besteht aus den Vertretern der 12 Vereine.
Übersicht der Vereine in Hannover:

Karnevalsumzug und Aschermittwoch

Der traditionelle Karnevalsumzug ist am Samstag vor Rosenmontag. Am 01. März 2014 ab 13:11 Uhr begeben sich fast 2000 Karnevalisten mit über 10 Kapellen und 20 Festwagen und Cabrios durch die Stadt Hannover. Der Startpunkt: das Neue Rathaus. Das Ziel: die Schmiedestraße. Dazwischen liegt ein zwei Kilometer langer Faschingsmarsch durch Hannover. Die Afterzug-Partys finden zum Beispiel im Brauhaus Ernst August oder in der Bar Romantis statt.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Traditionell finden sich hierzu die Hannover Narren ab 16 Uhr zusammen. Dort findet die Portmonee-Wäsche statt. Diese Tradition steht als Symbol dafür, dass neues Geld in die Taschen der Bürger gespült werden soll.

Wo wird Karneval in Niedersachsen noch gefeiert?

In Braunschweig beim „Schoduvel“ findet der Karnevalsumzug am Sonntag den 02.03.14 statt. Gestartet wird um 12:40 Uhr am Europaplatz. Der Karnevalsumzug ist mit sechs Kilometern der längste in Norddeutschland. Vier Stunden ziehen die Narren durch die Braunschweiger Straßen. Der Karnevalszug endet mit einer Zugparty in der Stadthalle Braunschweig.

In Osnabrück beim „Ossensamstag“ am 01.03.14 startet der Karnevalsumzug ab 14 Uhr. Los geht er an der Johanneskirche und endet in der Hasestraße. Danach versammeln sich alle „Jecken“ auf dem Marktplatz am Rathaus. 

Am 01.03.14 startet auch in Ganderkesee, im Landkreis Oldenburg, der Karnevalsumzug unter dem Motto "Fasching um den Ring". Der große Festumzug mit über 120 Festwagen, Fußgruppen und Musikzügen beginnt um 14 Uhr im Ortskern der Stadt.

(Redaktion)


 


 

Karnevalsumzug
Norddeutsch Karneval
Niedersachsen
Tradition
Weiberfastnacht
Aschermittwoch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Karnevalsumzug" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von Trelly
24.02.14 13:20 Uhr
Damme

... bitte den aktuell stattfindenden, tollen Karneval in Damme nicht vergessen...

LG

 

Entdecken Sie business-on.de: