Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Regionales
Weitere Artikel
Kreativwirtschaft

[e|mil]- ein Hannover Magazin im Schallplattenformat

Ein Jahr Schweiß und Fleiß hat ein 15 köpfige Kreativteam hinter sich. Das Ergebnis, ein vierzig seitiges Heft über Geschichten und Macher aus dem Kreativnetzwerk. Die Besonderheit: das Magazin sieht aus wie eine Schallplatte.

Der Kreativ-Nachwuchs in Hannover startet durch. Mit ihrem Journal [e|mil] wollen die Verfasser Entscheider aus Unternehmensführung, Marketing und PR ansprechen. Sie informieren über erfolgreiches Marketing aus der Praxis und über deren Erfinder.

Warum [e|mil]?

Den Namen [e|mil] erhielt das Magazin von dem gebürtigen Hannoveraner Emil Berliner – Erfinder der Schallplatte und des Grammophons. Er ist ein großer Künstler aus der Leinestadt und gilt als Vorbild für viele kreative Köpfe aus der Region Hannover.
Ein Jahr lang arbeitete ein Team aus ca. 15 Redakteuren, Grafikern, Fotografen und Webdesignern an Konzept, Vertrieb und an der Umsetzung. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die erste Ausgabe gibt es seit Mitte März in gedruckter Form, insgesamt 7.500 Exemplare werden entweder verschickt oder werden in Hotels, Flughäfen, Messen und Institutionen ausgelegt.

Die erste Ausgabe können Sie sich hier angucken:

Quelle: Presse kreativ Netzwerk

(Redaktion)


 


 

emil Magazin
Kreativnetzwerk
Ausgabe
Schallplatte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "emil Magazin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: