Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Regionales Wissen
Weitere Artikel
Landesbedienstete

Zahl in Niedersachsen gesunken

Am 30.6.2008 waren in Niedersachsen 188.282 Personen im unmittelbaren öffentlichen Dienst des Landes beschäftigt - das sind 3.306 Bedienstete weniger als im Vorjahr (-1,7 %). Die mit Abstand größte Gruppe des Landespersonals bildete der Bereich Allgemeinbildende und berufliche Schulen mit 82.980 Beschäftigten (44 %).

Andere gewichtige Bereiche waren die Polizei (23.055), der Rechtsschutz (16.783) und die Finanzverwaltung (13.137).

Teilzeitarbeit ist weiterhin eine Frauendomäne: Während nahezu die Hälfte der Frauen im Landesdienst nach einem Teilzeitmodell arbeitet (49,7 %), sind es bei den Männern nur 15 %. Allerdings ist dieser Anteil der männlichen Teilzeitbeschäftigten um 0,3 Prozentpunkte gestiegen.

Insgesamt waren in Niedersachsen 394.687 Personen im öffentlichen Dienst beschäftigt: Zu den Landesbediensteten kamen 36.070 Beschäftigte des Bundes und 120.299 der Gemeinden und Gemeindeverbände hinzu. Zudem waren etwa 50.000 Personen im mittelbaren öffentlichen Dienst beim Bund oder Land tätig, hierzu gehören beispielsweise die Bundesagentur für Arbeit, die Deutsche Bundesbank oder Sozialversicherungsträger unter Aufsicht des Bundes oder des Landes.

Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen

(Redaktion)


 


 

Landesbedienstete
Niedersachsen
Beschäftigung
Wirtschaft
Öffentlicher Dienst

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Landesbedienstete" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: