Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Aktuell Messen
Weitere Artikel
Leader in the Digital Age Award 2013

Pioniere des digitalen Zeitalters gekürt

Gestern wurde im Rahmen der CeBIT 2013 auf dem Messegelände in Hannover der Leader in the Digital Age Award vergeben. Zum dritten Mal zeichnete das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Vordenker des digitalen Zeitalters für ihre zeitgemäße Managementkultur aus.

Was ist der Leader in the Digital Age Award (LIDA)?

Der LIDA zeichnet visionäre Köpfe in Führungspositionen aus, die zeitgemäße Management-Modelle fördern und Werte wie Offenheit, Partizipation, Vernetzung und Agilität leben.

Der Management Preis entstand 2009 aus einer Zusammenarbeit des Wirtschaftsministerium Niedersachsen mit mehr als 20 namenhaften deutschen Unternehmen.

Die Expertenjury besteht aus acht Vertretern von deutschen Unternehmen (Talanx AG, IBM, BASF usw.) unter dem Vorsitz des Niedersächsischen Wirtschaftsministers. Sie wählt die Preisträger für die vier Kategorien Manager, Vordenker, Non-Profit und Entertainment aus. In einer feierlichen Verleihung im NORD/LB Forum auf dem Messegelände wurden die Preisträger bekannt gegeben und der LIDA Award überreicht.

Die Preisträger 2013

In der Kategorie „Entertainment“ erhielt Popsängerin Amanda Palmer eine Auszeichnung für ihre Crowdfunding -Kampagne. Mit dieser Kampagne hat sie ihr neues Album finanziert. Dafür rief sie ihre Fans über die Internetplattform Kickstarter auf, sich an ihrem neuen Album zu beteiligen.1,2 Millionen US Dollar sind innerhalb eines Monats zusammen gekommen.

Der ehemalige IT-Leiter von Bayer Material Science Kurt De Ruwe erhielt den LIDA Award in der Rubrik „Manager“. Er wurde für seinen offenen Führungsstiel ausgezeichnet. Er vernetzte das Wissen im Unternehmen und holte sich Meinungen von Mitarbeitern ein, um technische Lösungen zu finden.

Das Softwareunternehmen salesforce.com ist im Bereich „Vordenker“ ausgezeichnet wurden. Es ist am marktführend in den Bereichen CRM (Customer Relationship Management) und Cloud Computing (Speicherung von Daten in einem Netzwerk). Das Unternehmen weist flexible Strukturen, agiles Vorgehen bei Projekten sowie ein globales austauschen von Wissen unter den Mitarbeitern auf. 

Mari Kuraishi, Mitbegründerin von GlobalGiving.org, erhielt den LIDA Award im Genre „Non-Profit“. GlobalGiving ist eine Spenden-Plattform, die weltweit Spender mit Graswurzel Projekten in der Dritten Welt vernetzt. Dabei werden geprüfte Projekte aus allen Teilen der Erde nach regionalen und thematischen Schwerpunkten katalogisiert. Durch GlobalGiving.org finden private und institutionelle Förderer und Unternehmen individuelle Entwicklungsprojekte.

Weiterführende Informationen finden Sie hier:

Quelle: Pressestelle Niedersachsen

(Redaktion)


 


 

LIDA Award
Preisträger
Digital Age Award
GlobalGiving
Leader
Non-Profit
Manager
Entertainment
Vordenker

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "LIDA Award" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: