Weitere Artikel
Hochschulpolitik

Lebenslanges Lernen in Niedersachsen

Auf dem Hochschulpolitischen Kongress der Niedersächsischen Landesregierung wurde das Thema Lebenslanges Lernen fokussiert. Wissenschaftsminister Lutz Stratmann verdeutlichte, dass Hochschulen schon heute die Weichen für morgen und ein Engagement in der Weiterbildung stellen müssten.

Unser Wissen wächst in allen Lebensbereichen immer rasanter. Ein Studium vor der Berufstätigkeit allein wird künftig nicht mehr für ein ganzes Arbeitsleben ausreichen. Beim Hochschulpolitischen Kongress der Niedersächsischen Landesregierung in Hannover trafen sich mehr als 200 Wissenschaftler, Verantwortliche aus Wirtschaft und Politik und weitere Fachleute aus Deutschland und Österreich. Sie tauschten sich über künftige Herausforderungen des Lebenslangen Lernens aus.

Wissenschaftsminister Lutz Stratmann, machte deutlich, dass vor allem die Hochschulen schon heute die Weichen für morgen und ein Engagement in der Weiterbildung stellen müssten. Nur so könne es künftig gelingen, den rasanten Wissensfortschritt auch in die berufliche und betriebliche Praxis zu bringen und dem Bedarf nach qualifizierten Fachkräften zu begegnen.

Lutz Stratmann sieht Niedersachsen bei der Öffnung der Hochschulen für neue Bildungskooperationen und Zielgruppen wie Berufstätige auf einem erfolgreichen Weg: "Wir sind fest entschlossen, die bundesweite Vorreiterrolle, die wir uns beim Lebenslangen Lernen durch unser Hochschulgesetz und unser Modellprojekt ,Offene Hochschule’ erarbeitet haben, zu behaupten und auszubauen", so der Wissenschaftsminister Lutz Stratmann.

Modellprojekt "Offene Hochschule"

Ziel des Modellprojekts "Offene Hochschule" ist es, Angebote von Fachschulen, der beruflichen und der Erwachsenenbildung noch besser miteinander zu verzahnen. Die Hochschulen sollen auch für spätere Lebensabschnitte nach der Studienzeit Lehrangebote machen. Weiterbildung wird in diesem Sinne ein selbstverständlicher Bestandteil der Studienangebote einer Hochschule. Das Land fördert die vier Modellprojekte der "Offenen Hochschule" bis Ende 2012 mit 3,2 Millionen Euro.

(Redaktion)


 


 

Lutz Stratmann
Hochschulpolitik
Lebenslanges Lernen
Offene Hochschule
Engagement
Studienangebote
Berufstätige
Modellprojekt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lutz Stratmann" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: