Weitere Artikel
Rücktritt

Margot Käßmann tritt zurück

Nachdem die Vorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischöfin Margot Käßmann, am vergangenen Samstagabend mit 1,54 Promille Blutalkohol von der Polizei gestoppt wurde, ist sie heute von all ihren kirchlichen Ämtern zurück getreten. Das gab sie in einer Pressekonferenz bekannt.

Käßmann tritt zurück

Landesbischöfing Margot Käßmann erklärt in der Pressekonferenz, dass sie mit sofortiger Wirkung von all ihren kirchlichen Ämtern zurücktrete, jedoch Pastorin der hannoverschen Landeskirche bleibe.

Käßmanns Bründung: "Am vergangenen Samstagabend habe ich einen schweren Fehler gemacht, den ich zutiefst bereue. Aber auch wenn ich ihn bereue, und mir alle Vorwürfe, die in dieser Situation berechtigterweise zu machen sind, immer wieder selbst gemacht habe, kann und will ich nicht darüber hinweg sehen, dass das Amt und meine Autorität als Landesbischöfin sowie als Ratsvorsitzende beschädigt sind. Die Freiheit, ethische und politische Herausforderungen zu benennen und zu beurteilen, hätte ich in Zukunft nicht mehr so wie ich sie hatte. Die harsche Kritik etwa an einem Predigtzitat wie „Nichts ist gut in Afghanistan“ ist nur durchzuhalten, wenn persönliche Überzeugungskraft uneingeschränkt anerkannt wird."

Es tue ihr Leid, viele Menschen enttäuscht zu haben, die ihr Vertrauen geschenkt hatte. Abschließend sagt Margot Käßmann: "Ich weiß aus vorangegangenen Krisen: Du kannst nie tiefer fallen als in Gottes Hand. Für diese Glaubensüberzeugung bin ich auch heute dankbar."

Gemeinsames Statement Schneider und Göring-Eckhardt

Der stellvertretende Ratsvorsitzende, Präses Nikolaus Schneider,
und der Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring−Eckardt bedauern die Entscheidung Margot Käßmanns:

"Die Gradlinigkeit und Klarheit in ihren theologischen, sozialpolitischen und gesellschaftspolitischen Positionen werden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) fehlen. Ihr Rücktritt ist ein schwerer Verlust für den deutschen Protestantismus. Das schmerzt uns auch persönlich sehr. Zugleich entspricht ihre Rücktrittsentscheidung eben dieser Gradlinigkeit, die wir an Margot Käßmann schätzen."

Evangelische Kirche in Deutschland

(Redaktion)


 


 

Margot Käßmann
Deutschland
Evangelische Kirche
Ratsvorsitzende
Rücktritt
Pressekonferenz
Landesbischöfin
Hannover
EKD

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Margot Käßmann" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: