Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Fachwissen Personal
Weitere Artikel
Mitarbeiterführung

Situationsbezogen führen aber wie?

Neutralität bei Vorurteilen wahren, Mitarbeiter motivieren und Generationskonflikte entschärfen… all das sind Situationen, die eine Führungskraft meistern muss. Schnell wird aber klar, dass es die eine, wahre Lösung nicht gibt.

Mit diesem Hintergrundwissen ist es wichtig sich im Vorfeld mit der Problematik auseinander zu setzen und für sich einige Lösungsansätze parat zu haben. Hier einige Fallbeispiele die zum Anregen dienen sollen:

1. Fall: Fehlende Loyalität von älteren Mitarbeitern

Ein langjähriger älterer Mitarbeiter, der kurz vor seiner Pensionierung steht, erzählt ständig den anderen Mitarbeitern, dass er bald in Rente geht. Angekündigte Neuerungen im Unternehmen boykottiert er vehement. 

Lösung: Vermutlich ist das negative Verhalten eine Art Angst des älteren Mitarbeiters nicht mehr gebraucht zu werden. Diese Vermutung soll in einem persönlichen einfühlsamen Gespräch geklärt werden. Dabei soll die bisherige Arbeit durch ehrliche Anerkennung gewürdigt werden. Des Weiteren kann ein auf den Mitarbeiter zugeschnittene Aufgabe ein möglicher Weg sein, um weiterhin die Loyalität des Mitarbeiters zu bekommen.

2. Fall: Vorurteile gegenüber Kollegen

Aufgrund eines größeren Projektes bekommt der Teamleiter drei neue Mitarbeiter zu seinem vorhandenen Team dazu. Vor Projektstart erhält der Leiter die Namensliste. Dabei kommen ihm, als er die Namen der neuen Mitarbeiter liest, zwei von dreien aus älteren Projekten bekannt vor. Der Neuling hat den Ruf, dass er immer unpünktlich ist, ein anderer ist sehr verschlossen und beim dritten heißt es, dass er noch unerfahren ist.

Lösung: Zu einer professionellen Führung gehört es, urteilsfrei gegenüber neuen Mitarbeitern zu sein. Auch wenn es im Menschen selbst liegt, sich aufgrund erster Eindrücke ein Urteil zu bilden, sollte ein Vorgesetzter für sich klären, ob er Vorurteile hat oder nicht. Anschließend soll im persönlichen Gespräch geklärt werden, wie die Person ist und gewissen Eigenarten wie Unpünktlichkeit auf den Grund gehen. Auch kann die Führungskraft von den anderen Teamkollegen verlangen, den neuen Mitarbeitern eine zweite Chance zu geben und ihr Vorurteil gegebenenfalls zu revidieren. Dabei ist es wichtig, die Entwicklung zu verfolgen und wenn nötig einzugreifen und klar Stellung zu beziehen.

3. Fall: Keine Freude an der Arbeit

Im Unternehmen arbeiten Mitarbeiter effizient und die Fehlerquote ist gering. Das Problem liegt eher im Bereich Service und Kundenzufriedenheit. Denn gerade der persönliche Kontakt mit dem Kunden am Telefon repräsentiert das Unternehmen nach außen und ist daher besonders wichtig, auch wenn es nicht jedem Mitarbeiter Freude bereitet

Lösung: Ein Einzelgespräch mit jedem Mitarbeiter sollte geführt werden. Dabei soll der Vorgesetzte seine Erwartungen und Vorstellungen dem Mitarbeiter kund tun und erläutern was er genau unter Herzlichkeit gegenüber dem Kunden versteht. Ziel soll es sein, die innere Freude des Mitarbeiters zu wecken. Dies soll durch regelmäßige Feedbackgespräche mit der Führungsperson und passieren.

4. Fall: Mangelnde Hygiene

Ein Kollege aus dem Team hält vor dem Chef eine Präsentation. Inhaltlich und fachlich war alles in Ordnung, nur das Erscheinungsbild sowie der unangenehme Geruch nach Schweiß waren auffällig. Das Problem: Wie sprechen Sie so einen Kollegen darauf an?

Lösung: Projektleiter haben keine direkte Weisungsbefugnis , trotzdem müssen sie ihren Kollegen auf das unangenehme intime Thema Körperpflege ansprechen. Hier ein Beispiel dafür:„Es fällt mir nicht leicht, ein etwas heikles Thema anzusprechen. Ich habe bei der letzten Präsentation bemerkt, dass dein Pullover nicht sauber war und unangenehm gerochen hat. Ist dir das bewusst?“.
Es gibt im Berufsleben öfters mal Situationen, die so ähnlich auftauchen können. Mit Hilfe von diesen vier Beispielsituationen können Sie, falls so eine Situation mal vorkommt, besser gegenüber Ihren Mitarbeitern agieren.

Quelle: MM-PR GMBH/ Stefan Häseli

(Redaktion)


 


 

Führung
Projekt
Situation
Lösung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mitarbeiter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: