Weitere Artikel
Networking

Neues kre|H|tiv-Netzwerk bringt Schwung in die Kreativbranche

Seit Ende März hat die Kultur- und Kreativszene Hannovers eine gemeinsame Stimme: Das neue von hannoverimpuls initiierte kre|H|tiv-Netzwerk. Knapp zwei Monate nach der Gründung konnte nun bereits das 50. Mitglied, der Coworking-Space „Edelstall“, im Verein begrüßt werden.

Ob groß oder klein, ob klassische PR- oder Werbeagentur oder „One-Man“-Unternehmen wie Fotograf oder Musiker – die Kultur- und Kreativschaffenden Hannovers haben das Netzwerken im neuen kre|H|tiv e.V. für sich entdeckt. Bereits über 50 Firmen sind Mitglied im Ende März gestarteten regionalen Branchennetzwerk, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, die Vernetzung der hiesigen Kultur- und Kreativszene voranzutreiben, Kompetenzen zu bündeln und das Sprachrohr der Kreativen der Region zu werden. 

"Edelstall" ist 50. Mitglied

Und dies mit Erfolg: Vor wenigen Tagen konnte hannoverimpuls-Projektleiter Kai Schirmeyer deshalb bereits das 50. Mitglied im Netzwerk begrüßen. Der Coworking-Space „Edelstall“ ist die moderne Interpretation einer Bürogemeinschaft und das Gegenmodell zu den althergebrachten Einzelbüros oder gar dem Homeoffice. Auf 175 qm2 finden sich im Capitol Hochhaus zwischen Linden und Innenstadt vollausgestattete und flexibel mietbare Büroarbeitsplätze auf Zeit: „Der Edelstall vereint das Ideenpotenzial von Selbstständigen aus verschiedenen Branchen. Ein Ort des interdisziplinären Austausches und der Inspiration“, erklärt Christoph Zimmermann aus dem Gründungsteam von „Edelstall“. „Ein ideales Umfeld für Jungunternehmer und Kreativschaffende – und somit natürlich auch ein perfektes Mitglied unseres Vereins“, ergänzt Schirmeyer und freut sich über den runden Beitritt in sein Netzwerk. 

Auch Ralf Meyer, Geschäftsführer von hannoverimpuls, ist sehr zufrieden mit der positiven Entwicklung des Vereins: „Der schnelle Erfolg von kre|H|tiv e.V. zeigt deutlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Es gibt in Hannover ein außergewöhnliches Potenzial an kreativen Unternehmen und Ideen – wenn wir diese weiter zusammenführen und vernetzen, profitieren davon sowohl die Kreativen selbst als auch der Standort Hannover im Ganzen.“

Nicht nur die Mitgliederzahl des Netzwerks wächst, auch die Unterstützung durch Sponsoren und Kooperationspartner sowie das Angebot an Veranstaltungen und Räumlichkeiten für Kreative. „Von regelmäßigen, lockeren Terminen wie dem kre|H|tiven-Wochenstart oder dem fei|R|abend-Bier, bis zu Fortbildungs- und Infoveranstaltungen zu Themen wie Selbstständigkeit, Künstlersozialkasse und Ideenschutz ist eine ganze Palette an Veranstaltungen gestartet bzw. in Planung“, so Kai Schirmeyer, der möglichst viele Kreativ- und Kulturschaffende zu einer Mitgliedschaft motivieren möchte. 

Zwei weitere Highlights stehen in den nächsten Monaten besonders im Fokus: Zum einen das in Zusammenarbeit mit der Gründungswerkstatt Hannover konzipierte "ERFOLGREICH System" für Gründer und Start-ups, das Anfang Juli vorgestellt wird. Eine der Besonderheiten des neuartigen Organisationstrainings für Kreative ist, dass nach erfolgreichem Durchlauf und bestandener Abschlussprüfung ein IHK-Zertifikat winkt. 

Desweiteren steht die Eröffnung der neuen Räumlichkeiten im Gründungszentrum Camp Media an der Expo Plaza im September bevor. „Auf gut 2.000 qm2 finden kreative Start-ups dann optimale Arbeitsbedingungen und brandneuen, attraktiven Raum für ihre Ideen“, freut sich der Projektleiter Kreativwirtschaft. Ein Teil der Räumlichkeiten soll in enger Kooperation mit der Fachhochschule Hannover für Ausgründungen aus der Fakultät III - Medien, Information und Design angeboten werden.

Quelle: hannoverimpuls GmbH

(Redaktion)


 


 

Mitglied
Netzwerk
Kreative
Kai Schirmeyer
Räumlichkeiten
hannoverimpuls

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mitglied" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: