Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Finanzen Vorsorge
Weitere Artikel
Kreditwirtschaft

Mittelstandsfinanzierung in Niedersachsen

Die aktuellen Diskussionen über die ausreichende Versorgung des Mittelstandes mit Krediten haben die niedersächsischen Kreditinstitute, Verbände und Kammern dazu gebracht, eine gemeinsam Erklärung zur verstärkten Zusammenarbeit bei der Mittelstandsfinanzierung in Niedersachsen zu unterzeichnen.

Die gemeinsame Erklärung der niedersächsischen Kreditinstitute, Verbände und Kammern verspricht regionalen Unternehmen bei der Entscheidung über Kreditanträge individuelle Besonderheiten zu berücksichtigen und zu prüfen. Entstehen bei der Kreditvergabe im Einzelfall klärungsbedürftige Fragen, sollen diese künftig auf Antrag des Unternehmens in sogenannten „Kreditmediationsgesprächen" zwischen den beteiligten Finanzinstituten, Kammern und Verbänden erörtert werden. Dabei stehen die jeweiligen Wirtschaftsverbände sowie die Industrie- und Handelskammern und auch die NBank als erste Ansprechpartner zur Verfügung. Das niedersächsische Modell ist in die Kreditmediation auf Bundesebene eingebunden.

Niedersachsens Wirtschaftsminister Jörg Bode sieht in der Zusammenarbeit ein positives und wichtiges Signal an die Unternehmen: „Sowohl in der derzeit schwierigen wirtschaftlichen Situation als auch bei wieder anziehender Konjunktur dürfen niedersächsische Unternehmen nicht ins Hintertreffen geraten, weil sie ihre geschäftlichen Aktivitäten nicht mit Krediten oder über den Kapitalmarkt finanzieren können. Ich danke daher allen Beteiligten für ihre Bereitschaft, durch eine enge Zusammenarbeit und regelmäßigen Austausch zur notwendigen finanziellen Unterstützung kleiner und mittelständischer Betriebe in Niedersachsen beizutragen“.

Das Land stellt im Jahr 2010 einen Bürgschafts- und Kreditrahmen in Höhe von insgesamt 2,135 Milliarden Euro zur Verfügung.

Informationsveranstaltungen

In Informationsveranstaltungen sollen landesweit Unternehmer über die Möglichkeiten der Bonitätsverbesserung durch zielführende Kommunikation, Information sowie durch Inanspruchnahme von Hilfs- und Förderprogrammen der öffentlichen Hand aufgeklärt werden. Die Veranstaltungen werden jeweils von den Kammern oder den jeweiligen regionalen Arbeitgeberverbänden ausgerichtet.

Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

(Redaktion)


 


 

Jörg Bode
Handelskammer
Industrie
IHK
Kreditinstitut
Unternehmen
öffentliche Hand
Zusammenarbeit
Niedersachsen
Vertreter
Verbände
Information
Mittelstand
Finanzierung
Kreditmediation
Kreditvergabe
Antrag
Gespräch
Erklärung
Zusammenarbeit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jörg Bode" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: