Weitere Artikel
Obdachlos in NDS

Jeder sechste Obdachlose ist unter 18 Jahre alt

In Niedersachsen leben756 Minderjährige ohne ein festes Dach über dem Kopf. Dies ist das erschreckende Ergebnis der Stichtagserhebung vom 31.12.2012, die vom Niedersächsischen Sozialministerium durchgeführt wurde.

Insgesamt waren am Tag der Erhebung 4346 Menschen in einer Obdachlosenunterkunft untergebracht. Davon waren 756 unter 18 Jahre alt. Die Anzahl der Minderjährigen wurden bei dieser Zählung erstmalig erfasst.
„Besonders bedenklich ist aber der hohe Anteil von Minderjährigen. Ordnungsbehörde, Jugendhilfe und Sozialdienste in den Kommunen müssen eng zusammenarbeiten, um Familien schnellstmöglich wieder aus der Perspektivlosigkeit zu holen“, fordert Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD).
75 Prozent der Obdachlosen waren länger als ein halbes Jahr in einer Obdachlosenunterkunft untergebracht. Das ist jedoch nicht das eigentliche Ziel dieser Unterkünfte. Obdachlose sollen nur notdürftig dort unterkommen und dieses nicht als Dauerwohngelegenheit nutzen. Von den angebotenen Obdachlosenunterkünften wird etwa jeder 7. Platz noch mit einem Kohleofen befeuert. Diese Befeuerung ist besonders gefährlich durch die entstehenden Kohlengase. Daher besteht besonders bei der Schaffung und Suche von Wohnraum noch Handlungsbedarf in den Kommunen.
In der Folgeerhebung zum Stichtag 31.12.13 soll erstmals auch die Anzahl der untergebrachten Menschen erfasst werden, die Hilfen zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten benötigen.


Quelle: Pressestelle Niedersachsens Sozialministerium

(Redaktion)


 


 

Obdachlose
Obdachlosenunterkunft
Minderjährige
Niedersächsischen Sozialministerium
Menschen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Obdachlose" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: