Weitere Artikel
Paid-Content

Immer mehr Onlinemedien nutzen Bezahlschranken

Immer mehr Zeitungen lassen sich ihre redaktionellen Beiträge bezahlen. Am häufigsten zahlen 30-bis 49 Jährige Internetnutzer für Content im Netz. Hierbei belaufen sich die durchschnittlichen Ausgaben pro Monat bei 14 Euro.

Aus einer Umfrage des Hightech-Verbandes BITKOM geht hervor, dass immer mehr Onlinemedien Geld für redaktionelle Beiträge verlangen. Möchten Internetnutzer nähere Details zu einem Artikel erfahren, stehen sie immer häufiger vor einer Bezahlschranke. Nach Angaben des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) haben bereits 70 deutsche Zeitungen von 383 entsprechende Abrechnungsmodellen im Einsatz.

Freemium und Meetered Modell sind beliebt

Aktuell setzen 50 Zeitungen auf das Abrechnungsmodell Freemium. Hierbei entscheidet die Redaktion welche Inhalte kostenfrei und welche kostenpflichtig sind. Eine Alternative ist das Meetered-Model. Hier können User eine bestimmte Anzahl an Beiträgen im Monat frei lesen bevor sie bezahlen müssen.

Bisher gibt jeder vierte Internetnutzer in Deutschland sein Geld für journalistische Inhalte aus. Rund 31 Prozent der 30- bis 49-Jährigen nutzen kostenpflichtige redaktionelle Angebote,in der Generation, der über 65 Jährigen sind es dagegen nur 13 Prozent.

Laut BITKOM geben 17 Prozent der User Geld für einzelne Beiträge aus und weitere 17 Prozent zahlen eine monatliche Pauschale in Form eines Abos. Hierfür geben sie im Schnitt 13,60 Euro pro Monat sowie 1,10 Euro pro Artikel aus.

Ein Drittel (31 Prozent) der Internetnutzer, die bisher noch kein Geld für Content im Netz ausgegeben haben, erklären sich dennoch bereit dazu. Das entspricht rund 12 Millionen neue potentieller Kunden. Allerdings sind 61 Prozent der heutigen Nichtzahler auch in naher Zukunft nicht bereit für redaktionellen Content zu bezahlen. Als Grund nennen 65 Prozent, dass es genug kostenlose Online-Angebote gibt.

Quelle: BITKOM, BDZV

(Redaktion)


 


 

Content
Bezahlschranke
Internetnutzer
Zeitungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Content" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: