Weitere Artikel
Karstadt

Schließung in Hannover und Celle

Bis zum 31. März 2010 sollen vier Karstadt-Filialen in Norddeutschland geschlossen werden. Betroffen sind Filialen in Kiel und Hamburg, aber auch in Celle und Hannover.

Laut Insolvenzverwalter seien 54 Mitarbeiter aus der Sport- und Multimedia-Filiale in Celle sowie 147 Karstadt-Mitarbeiter aus der Livingfiliale in Hannover von der Schließung betroffen, wie die Gewerkschaft ver.di mitteilte.

Durch die Schließung der Filialen soll das Angebot in den Städten, in denen Karstadt mehrfach vertreten ist, „verdichtet“ werden, heißt es laut Ad Hoc News.

Der zuständige Fachbereichsleiter der Gewerkschaft ver.di, Heiner Schilling, bedauerte die Schließung der Karstadt-Filialen. „Das ist ein bitterer Tag für die Mitarbeiter. Das Missmanagement der Unternehmensleitung, das maßgeblich zur Insolvenz von Karstadt beigetragen hat, wird nun auf den Schultern der Beschäftigten ausgetragen“, kritisierte er.

dpa/lni/ad hoc news

(Redaktion)


 


 

Karstadt
Schließung
Insolvenz
Celle
Hannover
Karstadt-Mitarbeiter
Filiale Gewerkschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Karstadt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: