Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Aktuell
Weitere Artikel
  • 05.08.2010, 11:30 Uhr
  • |
  • Niedersachsen-Ost
  • |
  • 1 Kommentar
Spiegelreflexkamera

Lohnt sich der Umstieg auf ein neues Modell?

CHIP FOTO-VIDEO digital beantwortet die Frage, die viele Kamerabesitzer beschäftigt: Soll man seine alte Spiegelreflexkamera weiter benutzen oder lieber auf ein neues, vergleichbares Modell derselben Marke umsteigen? Ein Vergleich von Alt und Neu.

„Wer jetzt eine zwei Jahre alte Spiegelreflex gegen ein neueres Modell austauscht, fährt richtig gut damit – und kann durch den Verkauf  des Altgeräts die Neuanschaffungskosten minimieren“, erklärt Benno Hessler, Leitender Redakteur Test & Technik von CHIP FOTO-VIDEO digital. Der Grund für die Umstiegsempfehlung: In den letzten zwei Jahren wurden bei Spiegelreflexkameras nicht nur Fehler und Kinderkrankheiten ausgemerzt, sondern es gab auch enorme Änderungen beim standardmäßigen Ausstattungsumfang. 

So vergleicht die Redaktion von CHIP FOTO-VIDEO digital etwa die D60 von Nikon mit der neueren D5000. Die D5000 ist ihrem Vorgänger dabei deutlich überlegen:

Sie hat nicht nur zwei Megapixel mehr, sondern verfügt auch über Schwenkdisplay, LiveView und HD-Video-Funktion; heute alles Standards, über die vor zwei Jahren kaum geredet wurde. „Das ergibt ein Paket, das eindeutig zum Umstieg verführt“, sagt Benno Hessler. Wer seine alte D60 verkaufe, bekomme dafür noch rund 150 Euro und müsse so nur 390 Euro für die 540 Euro teure D5000 ausgeben.

Das gesparte Geld kann man dann in neues Zubehör investieren“, schlägt Benno Hessler vor. Ähnlich sieht es bei den anderen Modellen aus, wie etwa bei Nikons D300 und  D300s, Sonys Alpha 350 und Alpha 550 oder Pentax’ K200D und K-x.

In einem großen Test in der aktuellen CHIP FOTO-VIDEO digital 09/2010 stellt die Redaktion 20 SLR-Kameras ausführlich vor, nennt den möglichen Wiederverkaufswert der Altgeräte, gibt wichtige Tipps zum Umstieg – oder sagt, wo man vielleicht doch noch mit dem Umstieg warten sollte.

CHIP FOTO-VIDEO digital

(Redaktion)


 


 

CHIP FOTO-VIDEO
Spiegelreflexkamera
Modell
Umstieg
Benno Hessler
Altgeräte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "CHIP FOTO-VIDEO" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von Bernd
09.08.10 14:42 Uhr
Neu lohnt sich nicht immer

Es lohnt sich frühestens eine neue Kamera anzuschaffen, wenn sie die 2-4 fache Auflösung von der Kamera hat, die man bereits besitzt. Teilweise sind neue Kameras von der Qualität sogar schlechter, als die "alten" Schätze. Dann lohnt sich der Neukauf überhaupt nicht. Wer will schon schlechtere Bilder als vorher.
Diese Faktoren sollte man vorher berücksichtigen und am besten das neue Modell für einige Tage parallel zum Alten testen. Ein Rückgaberecht hat man ja fast immer.

 

Entdecken Sie business-on.de: