Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Finanzen
Weitere Artikel
Steuerschätzung

Positive Entwicklung der Steuereinnahmen in Niedersachsen

Die diesjährige November-Steuerschätzung zeigt eine positive Entwicklung der Steuereinnahmen. Trotzdem liegen die Einnahmenerwartungen weiterhin deutlich unter dem Niveau der Vorjahre. Die Experten rechnen für Niedersachsen mit Steuereinnahmen in Höhe von 17,5 Milliarden Euro für 2010 und 17,8 Milliarden Euro für 2011. In diesen Summen sind die Einnahmen aus dem Länderfinanzausgleich sowie den Bundesergänzungszuweisungen bereits enthalten.

„Damit liegen wir in 2010 etwa eine dreiviertel Milliarde Euro unter den Steuereinnahmen des Jahres 2008. Auch 2011 erreichen wir das Einnahmeniveau des Jahres 2008 nicht", kommentierte Finanzminister Hartmut Möllring das Ergebnis. Einen Grund zu Jubeln sehe er daher nicht, obwohl sich eine deutlich positive Tendenz zu der letzten Steuerschätzung im Mai zeige. „Die Prognose im Mai war sehr negativ. Das nun um 915 Millionen Euro für 2010 und 645 Millionen Euro für 2011 verbesserte Ergebnis zeigt zwar, dass es bergauf geht und die Richtung stimmt, aber wir sind noch längst nicht auf, geschweige denn über den Berg", so Finanzminister Hartmut Möllring. 

Freuen können sich insbesondere die niedersächsischen Kommunen über das neue Schätzergebnis. Sie können aufgrund der verbesserten Prognose in 2011 mit zusätzlichen Einnahmen aus dem kommunalen Finanzausgleich in Höhe von rund 220 Millionen Euro rechnen. 

Quelle: Nds. Finanzministerium

(Redaktion)


 


 

Steuereinnahmen
Einnahmen
November-Steuerschätzung
Finanzminister
Hartmut Möllring
Niedersachsen
Finanzausgleich
Mai
Jahres

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Steuereinnahmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: