Weitere Artikel
Studie

Jeder zweite Deutsche surft während er TV schaut

Abends vor dem Fernseher mit dem Laptop oder Tablet auf dem Schoß. Diese Situation kennen die deutschen TV-Nutzer nur zu gut. Laut einer Studie des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft und dem IAB Europe sind 49 Prozent der befragten TV Nutzer immer öfter parallel zum Fernsehen online.

77 Prozent der befragten TV Nutzer sind, während des abendlichen TV Programms, parallel im Internet unterwegs (Second-Screen-Nutzung). Dabei geben 26 Prozent an, dass die Online-Aktivität etwas mit dem laufenden TV Programm zu tun hat. Besonders bei Entertainment-Sendungen (67 Prozent), Nachrichten (57 Prozent) und Dokumentationen (51 Prozent) suchen deutsche Nutzer nach verwandten Inhalten parallel im Internet. Im europäischen Durchschnitt ist nur jeder Dritte (35 Prozent) bei solchen Sendungen im Internet online.

Laut der Mediascope Studie 2012 hängt die Second-Screen-Nutzung vom Alter ab. Besonders häufig ist das parallele Surfen und Fernsehen bei der Zielgruppe der 16- bis 24-Jährigen mit 78 Prozent zu beobachten. In den Altersgruppen von 25 bis 54 Jahren surft etwa jeder zweite Deutsche (56 bis 49 Prozent) manchmal parallel im Internet. Bei der Zielgruppe der 65-Jährigen nutzt jeder Dritte (33 Prozent) beide Medien gleichzeitig.

Trotz der mobilen Endgeräte bleibt der Desktop–PC mit 21 Prozent das beliebteste Endgerät zum parallelen Surfen. Nur neun Prozent gehen per Handy oder Smartphone online und sieben Prozent der Befragten nutzen Tablets. Nur jeder dritte Tablet-Besitzer (31 Prozent) verwendet während kein weiteres Gerät parallel.
Die gesamte Studie ist kostenlos online abrufbar. 

Quelle: Presse BVDW

(Redaktion)


 


 

Nutzer
Second-Screen-Nutzung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Internet" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: