Weitere Artikel
Tourismusförderung

Niedersachsen fördert sieben Tourismusprojekte mit 2,2 Mio. Euro

Das Land Niedersachsen fördert sieben Tourismusprojekte mit insgesamt 2,2 Mio. Euro. "Niedersachsen setzt beim Tourismus seit Jahren seinen kontinuierlichen Wachstumskurs fort und ist mit derzeit fast 40 Mio. Übernachtungen pro Jahr die klare Nummer 1 im Norden. Wir wollen hier weiter wachsen und die Qualität der Angebote in Niedersachsen kontinuierlich verbessern. Mit der Förderung der einzelnen Projekte lösen wir Investitionen in Höhe von fast 5 Mio. Euro aus und setzen Impulse für weiteres Wachstum im Tourismusland Niedersachsen", sagte Niedersachsens Wirtschaftsminister Jörg Bode.

Mit dem Geld werden folgende sieben Projekte gefördert:

  • In Stade wird die touristische Entwicklung der historischen Wallanlagen der barocken Festungsanlage aus dem 17. Jahrhundert mit rund 270.000 Euro gefördert. Das Geld fließt u.a. in den Ausbau der Stege und Anleger rund um die Anlage sowie ein neues Leitsystem mit Informationstafeln.
  • In Papenburg werden mit 1 Mio. Euro der Bau eines Baumwipfelpfades und eines Mehrgenerationenspielplatzes im Stadtpark sowie der Bau, der für das Gesamtprojekt notwendigen Infrastruktur wie Parkplätze, Wegeverbindungen und Sitzgelegenheiten unterstützt.
  • In den Landkreisen Osterode und Goslar sollen die Wanderwege im Naturpark Harz durch moderne Wegemarkierung sowie neue Sitzbänke und Tischgruppen attraktiver gestaltet werden. Das Land fördert dieses Vorhaben mit rund 26.000 Euro.
  • Ebenfalls im Landkreis Goslar, in den Gemeinden Altenau und Buntenbock werden zwei Loipenspurgeräte zur Optimierung des Loipensystems im Oberharz angeschafft. Das Land unterstützt diese Investition mit rund 130.000 Euro.
  • In Bad Sachsa wird zur weiteren Attraktivierung der Kurparkanlagen der 2. Bauabschnitt begonnen. Das Land gewährt rund 409.000 Euro Förderung u.a. für die Neugestaltung von barrierefreien Parkwegen, die Aufstellung von Sitzbänken, die Umgestaltung des Kurplatzes, den Bau eines Barfußpfades und Maßnahmen rund um den Schmelzteich.
  • In Vechta wird der Neubau eines hölzernen Burgturms als Mittelpunkt des entstehenden mittelalterlichen Castrums Vechtense mit rund 122.000 Euro gefördert. Es handelt sich dabei um eine Nachbildung der ehemaligen Burg Vechta aus dem 11./12. Jahrhundert.
  • Im Landkreis Cloppenburg wird der Bau eines Radweges zwischen den Ortschaften Liener und Wachtum mit 228.000 Euro unterstützt. Das neue, 3,4 km lange Verbindungsstück an der Kreisstraße 160 ist Teil der überregional bedeutenden Boxenstopp-Route.

Quelle: Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

(Redaktion)


 


 

Euro
Land Niedersachsen
Wachstum
Neugestaltung
Investition
Projekte
Tourismusprojekte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Euro" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: