Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Regionales Wissen
Weitere Artikel
Weiterbildung

Mitarbeiter lernen dazu - Unternehmen sichern Fachkompetenzen

"Betriebliche Qualifizierung stärkt das Fachwissen der Beschäftigten und sichert so die langfristige Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen", sagte der Niedersächsische Arbeits- und Wirtschaftsminister Jörg Bode am Freitag zum Start des neuen Förderprogramms "Weiterbildungsoffensive für den Mittelstand Plus" (WOM Plus).

Im Rahmen von WOM Plus können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus dem ehemaligen Regierungsbezirk Lüneburg (Konvergenzgebiet) ab sofort bei der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Zuschüsse für betriebsspezifische Weiterbildungen beantragen, die ein unternehmensexterner Weiterbildungsträger für sie durchführt.

Der Zuschuss beträgt bis zu 35 Prozent der Weiterbildungsausgaben für mittlere und bis zu 45 Prozent für kleine Unternehmen. Wenn ein Qualifizierungsprojekt ausschließlich für benachteiligte oder behinderte Beschäftigte durchgeführt wird, ist eine zusätzliche Erhöhung des Fördersatzes um bis zu 10 Prozent möglich. Für das neue Förderprogramm WOM Plus stellt das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr 1,5 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung.

"Der demographische Wandel bringt es mit sich, dass das Arbeitskräfteangebot an Berufseinsteigern in den kommenden Jahren zurückgehen wird. Um die Fachkompetenzen im Betrieb nachhaltig abzusichern, müssen die niedersächsischen Unternehmen deshalb verstärkt in die Weiterbildung der vorhandenen Belegschaften investieren", so Minister Bode weiter: "Mit WOM Plus richten wir ein zusätzliches Förderangebot deshalb gezielt an kleine und mittlere Unternehmen im strukturschwachen Konvergenzgebiet."

Zum Start des neuen Programms WOM Plus im Konvergenzgebiet führt das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr heute in Lüneburg zusammen mit der NBank eine Informationsveranstaltung für regionale Partner der niedersächsischen Arbeitsmarktpolitik mit Vertretern von Kammern, Verbänden, Wirtschaftsförderern und weiteren Multiplikatoren durch. Interessierte Unternehmer erhalten eine kostenlose Förderberatung direkt bei der NBank.

Quelle: Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

(Redaktion)


 


 

Niedersächsisches Ministerium
Beschäftigte
WOM Plus
Konvergenzgebiet

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: