Weitere Artikel
Veranstaltung

Kleines Fest im Großen Garten 2013 - Märchenhaft und kulinarisch

Außergewöhnliche Künstler treffen auf barocke Gartenkultur – das ist das Kleine Fest im Großen Garten. Vom 10.bis 28. Juli öffnen sich die Tore der Herrenhäuser Gärten. Auf 36 Bühnen, Wiesen, und Wegen erleben Besucher einen zauberhaften Sommerabend.

Zum 27-mal findet das Kleine Fest im Großen Garten in Hannover statt. Rund 3. 300 Personen können an 14 Abenden über 110 Künstler aus 12 Nationen sehen.

Neben bekannten Namen wie Comedian Sascha Korf und Matthias Brodowy, Gewinner des Deutschen Kleinkunstpreises 2012, gibt es auch einige Neulinge. Einer davon ist Jongleur Paul Ponce aus Argentinien. Er bekommt in den Herrenhäuser Gärten zum ersten Mal eine Bühne. Für seinen japanischen Jongleur Kollegen Tempei ist es sogar der erste Auftritt in Europa.

Termine:

  • Mi 10. Juli bis So. 14. Juli 2013
  • Mi 17. Juli bis So. 21. Juli 2013
  • Mi 24. Juli bis So. 28 Juli 2013

Beginn 18:30 Uhr, Abendkasse und Einlass ab 17:30 Uhr

12 Walk Acts im Barock Garten 

Den Besuchern begegnen irgendwo im Garten zwölf fantasievolle Fabel- und Stelzenwesen. Ein gefräßiger und kontaktfreudiger Megakäfer wartet auf die Besucher um sich mit Ihnen zu unterhalten.

Am Ende des vierstündigen Programmes erwartet die Besucher ein selbst choreographiertes Feuerwerk welches in zwei Versionen an unterschiedlichen Tagen zu sehen sein wird. An einigen Tagen wird passend zur Musik ein Höhenfeuerwerk, an anderen Tagen ein aufwendiges Bodenfeuerwerk gezündet. Zum Abschluss verabschiedet sich der Barockgarten mit Illuminationen, Wasserspielen und passender Musik.

Quelle: Presse Kleines Fest im Großen Garten

(Redaktion)


 


 

Kleines Fest im Großen Garten
Herrenhäuser Gärten
Künstler
Feuerwerk

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kleines Fest im Großen Garten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: