Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Regionales Wissen
Weitere Artikel
Veranstaltung

Wie viel Vernunft braucht der Mensch?

Unter diesem Motto wird am 12. April das dritte Festival der Philosophie in Hannover eröffnet. In rund 70 Veranstaltungen versucht man der eingängigen Frage, wie viel Vernunft der Mensch braucht, auf den Grund zu gehen. Mit Vorträgen, Podiumsdiskussionen, szenischen Lesungen, Filmen, Ausstellungen und Konzerten soll das Thema Philosophie der Bevölkerung näher gebracht werden.

Initiiert wird das Festival von der Landeshauptstadt Hannover, der Philosophischen Fakultät der Leibniz Universität und vielen Institutionen aus Wissenschaft und Kultur. Gemeinsam laden sie vom 12. bis zum 15. April 2012 Interessierte zum Philosophie-Festival nach Hannover ein.

Bereits am ersten Abend geht das Programm spannend los. Ab 18 Uhr referieren Experten aus den Blickwinkeln der Philosophie, Wirtschaftspolitik, Kunst und Kultur sowie der Global Governance über eine mögliche Antwort der Kernfrage des Festivals im Neuen Rathaus. Eröffnet wird das Ganze von Oberbürgermeister Stephan Weil, Prof. Erich Barke (Leibniz Universität Hannover) und Dr. Wilhelm Krull (VolkswagenStiftung).

Die prägende Vielfalt erhält das Festival durch die Beteiligung unterschiedlicher Einrichtungen. Erstmals fand das Festival der Philosophie 2008 in Hannover statt und wurde im EXPO-Jubiläumsjahr 2010 unter dem Motto "Mensch-Natur-Technik" fortgesetzt. Mittlerweile ist es eines der größten Philosophie-Events in Deutschland.

(Redaktion)


 


 

Philosophie
Festival
Vernunft
April
Kultur

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Philosophie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: