Weitere Artikel
VHV Gruppe

Positive Bilanz für 2010: Konzernergebnis um 45 Prozent gesteigert

Die VHV Gruppe ist im Geschäftsjahr 2010 erneut deutlich nach vorne gekommen und konnte sich in wesentlichen Kennziffern besser als der Markt entwickeln. Gleichzeitig konnte die VHV Gruppe erfolgreich den Kurs hin zu höheren Margen bei gleichzeitiger Sicherung des Umsatzes einleiten. Auf der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens sagte Vorstandsvorsitzender Uwe H. Reuter, das Ziel der Substanzstärkung des Unternehmens durch weitere Margenoptimierung stehe für die VHV auch 2011 im Vordergrund.

Nach dem Umbau des Unternehmens und dem Zusammenschluss der VHV mit der Hannoversche Leben, dem anschließenden erfolgreichen Fitnessprogramm und der dabei erreichten "Flughöhe" werde die VHV Gruppe nun gezielt die Geschäftsbereiche ausbauen, in denen attraktive Margen erzielbar seien. Die ersten Monate des neuen Geschäftsjahres, so Reuter, entwickelten sich auch in dieser Hinsicht positiv.

Das Konzernergebnis beträgt nach Steuern und Substanz stärkenden Maßnahmen 35,7 Millionen Euro und liegt damit mit rund 45 Prozent Steigerung deutlich über dem Ergebnis des Vorjahres von 24,7 Millionen Euro. Die Anzahl der Versicherungsverträge erhöhte sich gegenüber 2009 um 3,8 Prozent auf 8,47 Millionen Stück (Vorjahr: 8,16 Mio.), die verdienten Beiträge stiegen um 4,5 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro (Vj.: 2,2 Mrd.).

Der Kapitalanlagebestand erhöhte sich leicht um 0,2 Prozent von 13,30 Milliarden Euro auf 13,33 Milliarden Euro, das Kapitalanlageergebnis legte um 6,0 Prozent von 529,0 Millionen Euro auf 561,0 Millionen Euro zu. Insgesamt konnten die haftenden Eigenmittel (inklusive Schwankungsrückstellungen) um 9,1 Prozent von ca. 1,3 Milliarden Euro auf über 1,4 Milliarden Euro erhöht werden.

Die positive Geschäftsentwicklung 2010 wurde in dieser Woche von Standard & Poor's erneut durch ein A- Rating mit stabilem Ausblick für die VHV Gruppe, VHV Allgemeine und Hannoversche Leben bestätigt. Dabei wurde insbesondere die Ertragsstärkung und die gute Qualität der Reserven im Kompositbereich ebenso wie die Kapitalausstattung der Hannoversche Leben positiv anerkannt. Die VHV Gruppe mit ihren beiden Kerngesellschaften hält damit seit sechs Jahren trotz Finanz- und Eurokrise ihr A-Rating unverändert stabil.

Quelle: VHV Vereinigte Hannoversche Versicherung a.G.

(Redaktion)


 


 

VHV Gruppe
Hannoversche Leben
Steigerung
Geschäftsbereiche
Reuter
Konzernergebnis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "VHV Gruppe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: