Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Regionales Bildung
Weitere Artikel
Volkswagen

Bundesweit 1.600 neue Azubis bei VW

Ab September starten in den zehn Volkswagen Standorten insgesamt knapp 1.600 Männer und Frauen ihre Ausbildung. Knapp die Hälfte fangen im Standort Wolfsburg ihre Ausbildung oder ihr duales Studium an.

Die Jugendlichen werden in den kommenden drei Jahren in einem von 26 kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufe ausgebildet. Vom Automobilkaufmann bis zur Zerspannungsmechaniker ist alles dabei. 250 Auszubildende absolvieren ein duales Studium und erhalten am Ende einen IHK-Abschluss und einen Bachelor Abschluss. Die Studienrichtungen reichen von Betriebswirtschaft bis Wirtschaftsingenieurswesen.

Im gewerblich technischen Bereich beginnen die meisten Azubis ihre Ausbildung als Elektroniker für Automatisierungstechnik. Im kaufmännischen Bereich dominiert der Ausbildungsgang Kaufleute für Büromanagement sowie Industriekaufleute.
Die angehenden Nachwuchs-Talente kommen aus insgesamt 13 Bundesländern. Jeweils rund ein Drittel kommt aus Wolfsburg und dem Landkreis Gifhorn. Insgesamt beginnen 1.578 Jugendliche ihre Ausbildung bei VW in Niedersachsen, Hessen und Sachsen. Die Azubis verteilen sich folgendermaßen auf die Standorte: Wolfsburg (626), Kassel (218), Hannover (209), Emden (120), Braunschweig (113), Salzgitter (110), Zwickau (107), Osnabrück (36), Chemnitz (31) und in der Gläsernen Manufaktur Dresden (8).

Quelle: Presse Volkswagen AG

(Redaktion)


 


 

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausbildung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: