Weitere Artikel
Weltbevölkerung

Jährlicher weltweiter Bevölkerungszuwachs entspricht der Einwohnerzahl Deutschlands

Die Weltbevölkerung hat nach Berechnungen der Vereinten Nationen die Schwelle von 7 Milliarden Menschen überschritten, den 31. Oktober 2011 erklärte sie zum symbolischen Tag dafür. Im Jahr 2011 wird das Bevölkerungswachstum voraussichtlich bei rund 80 Millionen Menschen liegen - wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, entspricht dies ungefähr der Einwohnerzahl Deutschlands.

Der Zuwachs entsteht dabei zu mehr als vier Fünfteln in Asien und Afrika. Für Europa erwarten die die Vereinten Nationen 2011 ein Wachstum von 0,1 Prozent und für Deutschland einen Rückgang um 0,2 Prozent.

Für die Bevölkerungsentwicklung stellen die Vereinten Nationen zwei wesentliche Faktoren heraus: Die Geburtenraten - vor allem in den Staaten Afrikas und Asiens - bleiben weiterhin hoch. Dies spiegelt sich auch in einem hohen Anteil junger Menschen wider: Insgesamt liegt der Anteil der unter 25-Jährigen derzeit bei 43 Prozent der Weltbevölkerung. Gleichzeitig steigt die Lebenserwartung kontinuierlich: Sie liegt bei Geburt inzwischen weltweit bei durchschnittlich 68 Jahren. Das führt zu einer wachsenden Zahl älterer Menschen. 

(Redaktion)


 


 

Menschen
Vereinte Nationen
Asien
Bevölkerungswachstum
Weltbevölkerung
Anteil

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Menschen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: