Weitere Artikel
Dreharbeiten

Das Leben auf der Insel Wilhelmstein

Michael Zobel ist der Inselvogt von der Festung Wilhelmstein im Steinhuder Meer. Gerald Pinkenburg produziert mit der BEST COMPANY VIDEO GmbH im Auftrag der ARD ein Portrait über den Inselvogt und das Leben abseits des Festlandes. Wir waren bei den Dreharbeiten dabei…

Die Inselfestung Wilhelmstein: Gelegen im Steinhuder Meer gehört sie zu den Besitztümern des Fürsten Alexanders zu Schaumburg-Lippe. Verantwortlich für diese Inselfestung sind Michael Zobel und seine Frau Heidrun. Seit mittlerweile sechs Jahren leben die beiden auf der Insel und fühlen sich dort pudelwohl.

Was sind die Aufgaben des Inselvogts und wie ist das Leben auf der „einsamen“ Insel?

Diesen Fragen geht Gerald Pinkenburg, Chefredakteur der BEST COMPANY VIDEO GmbH, in einem Beitrag für das Magazin „ARD-Buffet“ auf den Grund. Einen Tag lang hat er Michael Zobel auf der Inselfestung Wilhelmstein begleitet und spannende Details über seine Arbeit erfahren.

Zum Beispiel zieht Michael Zobel morgens zuerst die Uhr auf dem Festungsturm auf – manuell versteht sich. Nur so sehen alle Besucher, dass die Uhr aus dem 18 Jahrhundert immer noch richtig tickt. Eine weitere Aufgabe ist die gesamte Verwaltung der Insel, schließlich kommen jedes Jahr mehr als 60.000 Besucher: „Wir planen und organisieren Veranstaltungen, Hochzeiten und Führungen. Außerdem sind wir für die Buchführung verantwortlich und berichten an die Fürstliche Hofkammer in Bückeburg.“, erklärt Inselvogt Michael Zobel. Organisationstalent wird ebenfalls von den Zobels erwartet, wenn es um die Einkäufe geht: Wird etwas vergessen, müssen sie mit ihrem Boot „Graf Wilhelm ll.“ zum Festland fahren – dabei geht jedes Mal wertvolle Zeit verloren.

Gemeinsam mit seiner Frau Heidrun Zobel betreibt er den Inselladen und verkauft dort inseltypische Souvenirs: Von Postkarten über Schlüsselanhänger bis hin zu Schiffsglocken ist dort alles zu haben. Für Speisen und Getränke ist ebenfalls gesorgt, denn das Restaurant auf der Insel Wilhelmstein hält für jeden Gourmet etwas bereit. Schlafmöglichkeiten sind ebenfalls auf der Insel im Steinhuder Meer gegeben.

Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe gab sich am Tag der Dreharbeiten ebenfalls die Ehre. Er begutachtete die neu errichtete Holzterrasse sowie die Pläne für eine neue Ausstellung.

Wie schwierig das Leben auf der Insel Wilhelmstein sein kann, zeigt die folgende Geschichte:

Im vergangen Winter war Inselvogt Michael Zobel 30 Tage lang von seiner Frau getrennt. „Der Winter war so hart, so dass das Steinhuder Meer zugefroren war. Das Eis war zu fest, um noch mit dem Boot hindurch zu kommen aber zu brüchig, um zum Festland zu laufen. Da meine Frau in unserem „Land“-Haus in der Nähe des Deisters war, konnten wir uns mehrere Wochen nicht sehen. Erst Mitte Januar hat mich die Feuerwehr mit einem Hydrocopter gerettet. Das war schon ein aufregendes Erlebnis.“

Versorgt hat er sich mit Konserven, die jährlich vor Einbruch des Winters „gehamstert“ werden – schließlich kann man nie wissen, wie lange die Kälte anhält.

Der Sendetermin für das Portrait über den Inselvogt Michael Zobel im „ARD-Buffet“ wird noch bekannt gegeben.

Weitere Informationen zur Film- und Fernsehproduktion BEST COMPANY VIDEO aus Hannover gibt es hier.

(Redaktion)


 


 

Inselfestung
Wilhelmstein
Insel
Michael Zobel
Steinhuder Meer
Inselvogt
Dreharbeiten
Leben
Festland
Bückeburg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Inselfestung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: