Sie sind hier: Startseite Niedersachsen-Ost Aktuell
Weitere Artikel
Suchmaschinenoptimierung

WRG-Innovationswerkstatt zum Thema SEO

Auf Einladung der Wirtschaftsregion Göttingen (WRG) trafen sich rund 80 Unternehmer in der Privaten Hochschule Göttingen zur ersten Innovationswerkstatt. Schwerpunkt des Abends war das Thema Suchmaschinenoptimierung oder die Antwort auf die Frage, wie die eigene Website im Internet von Kunden besser gefunden werden kann.

In seiner Begrüßung betonte PFH-Präsident Prof. Dr. Bernt R.A. Sierke, dass die Innovationswerkstatt dazu beitragen kann, Innovationen gezielt in Gang zu setzen. Die Hochschule stellt der WRG gerne dafür die notwendige Begegnungsstätte und Referenten zur Verfügung.

Landrat Schermann gab zunächst einen Einblick in die Entwicklung der nächsten Monate. Ziel ist es die Region Göttingen zu einer Innovationsregion auszubauen, betonte Reinhard Schermann. Wesentliche Elemente sind das Forum für Ideen und der Innovationspreis des Landkreises Göttingen. Als neuen dritten Baustein startet die WRG mit dieser Veranstaltung die erste "Innovationswerkstatt". Wissenstransfer, Praxisbeispiele und das "Machen", wie in einer Werkstatt üblich, stehen dafür im Mittelpunkt. Abgerundet wird die Innovationsregion durch die Schaffung einer Innovations-Community.

Ergänzt wurde das Thema Innovationsregion durch eine kurze Darstellung des Innovationspreises 2011 durch WRG-Prokuristin Stefanie Kleine. Der Wettbewerb ist mit Preisen im Gesamtwert von 33.000 EUR dotiert. Eine Teilnahme am Innovationspreis ist bis zum 1. Mai 2011 möglich.

Im Interview mit Stefanie Kleine berichtete Volker Pauling von PM Training aus seiner beruflichen Erfahrung, wie wichtig heute eine eigene Website für Unternehmen ist. Laut Statistik haben rund 80 Prozent der Unternehmen eine eigene Website, um rund um die Uhr das eigene Leistungsangebot potentiellen Kunden zu zeigen. Aber eine eigene Internetpräsenz kann mehr als ein virtueller Unternehmensprospekt sein. Mit relativ wenig Aufwand kann ein Unternehmen seine Kunden über Neuigkeiten informieren und ist jederzeit durch ein Kontaktformular erreichbar. Voraussetzung dafür ist aber, dass der Kunde diese Website im Internet findet.

Wichtig: Die richtien Keywords

Wie man die eigene Website im Internet auffindbar macht, wurde im Anschluss von Boris Blum-Oeste vom Deutschen Institut für Digital Performance Marketing mit vielen Praxisbeispielen kompetent und ausführlich dargestellt. Rund 90 Prozent der Suchanfragen laufen über Google, so dass die eigene Website für die Google-Suchalgorithmen optimiert werden sollte, empfahl der Suchmaschinenexperte. Bereits mit wenigen Maßnahmen könnten schon Verbesserungen erreicht werden.

Wichtig ist, die richtigen "Keywords" zu finden, das heißt, die Wörter, die der Suchende in Google eingibt. Diese "Keywords" sollten im Titel und auf der jeweiligen Internetseite stehen. Wenn der Text einer Website neu formuliert wird, sollte der Unternehmer die "Keywords" aus der Sicht eines Kunden auswählen. Eine weitere einfache Möglichkeit für die lokale Suchmaschinenoptimierung ist die Anmeldung der eigenen Unternehmensadresse mit allen Kontaktdaten unter "Google Places". Die Wirkung wird noch verstärkt, wenn Kunden dazu gebracht werden könnten, in Google Places eine Bewertung abzugeben. Zahlreiche Nachfragen und die weiteren Optimierungsvorschläge von Boris Blum-Oeste zeigten, dass im Unternehmeralltag inzwischen das Thema Suchmaschinen-optimierung eine wichtige Rolle spielt.

(WRG )


 


 

Website
Innovationen
Keywords
Suchmaschinenexperte
Innovationswerkstatt
WRG
Göttingen.

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: