Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
Neue Werke in Amerika

Konzernumbau beim Stahlriesen ThyssenKrupp

Stahlharter Strategiewechsel bei ThyssenKrupp. Laut „Financial Times Deutschland“ sollen milliardenschwere Konzernteile abgestoßen werden.

Zur Disposition stehe etwa die risikoanfällige Bautechnik. Die Verkäufe dienen in erster Linie dem Schuldenabbau - bei einer Schuldenlast von knapp sechs Milliarden Euro keine schlechte Idee.

Große Hoffnungen setzt man bei ThyssenKrupp in Steel Americas. Neu errichtete Stahlwerke in den USA sollen schon in zwei Jahren satte Gewinne abwerfen.

(FN)


 


 

Konzernumbau
neue Werke
Amerika
Steel America

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "ThyssenKrupp" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: