Weitere Artikel
HannoverMesse

ABAS und Partner auf der HannoverMesse 2011

Am Stand der Karlsruher ABAS Software AG und der abas-Software-Partner auf der HannoverMesse wird vom 4. bis 8. April 2011 die neue Version derabas-Business-Software gezeigt.


Mit ihrem frischen Look and Feel begeistert sie den Anwender durch die einfache Visualisierung von komplexen Prozessen und durch die Integration und Bedienung von vielfältigen Anwendungen wie ERP , BI oder DMS in nur einer Oberfläche. Ebenfalls präsentiert werden in Halle 17 / Stand B62 mobile Anwendungen von abas-ERP auf Smartphones.

Auf dem abas-Messe-Stand ist auch der abas-Software-Partner aus
Frankreich, das diesjährige Partnerland der HannoverMesse,  vertreten. Für international tätige Firmen hat das abas-Netzwerk eine
portalgestützte Methodik entwickelt, den globalen Einsatz der
abas-Business-Software zu optimieren und die Kommunikation innerhalb von länderübergreifenden ERP-Projekten sicherzustellen.

Mobiler Zugriff auf Geschäftsdaten
Für viele Unternehmen ist der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten elementar und stellt gerade im Vertrieb oftmals einen Wettbewerbsvorteil dar. Auf der HannoverMesse kann sich der Besucher auf diversen mobilen
Endgeräten, wie z.B. iPhone oder iPad, selbst ein Bild machen wie die abas-Business-Software dabei unterstützen kann. Beispielsweise ermöglicht die Außendienstanbindung mit ihrem neuen Bedienkonzept, kundenbezogene Daten wie z.B. Verkaufsvorgänge mit Laptop, Tablet-PC oder Smartphones überall auf der Welt und zu jeder Zeit zu beauskunften und zu bearbeiten.

Informationen aus vielen Quellen in einer Oberfläche
Jeder Nutzer eines EDV-Arbeitsplatzes hat seine eigenen Anforderungen in Bezug auf benötigte Informationen, Funktionen oder Systeme. Die abas-Business-Software bietet mit der Portal-Technologie eine Integrationsplattform, die es erlaubt, Informationen aus  verschiedenen Quellen und Systemen in einer Ansicht zu bündeln. Rollenbasiert erhält der Anwender so den auf seine Anforderungen zugeschnittenen Arbeitsplatz. Es kann auf die ERP-Daten ebenso zugegriffen werden wie auf die aus dem integrierten BI- oder Dokumenten-Management-System. Natürlich auch auf Daten aus Dritt-Systemen oder sonstige Informationen aus dem Inter- oder Intranet. Diese Daten können dann kombiniert und beispielsweise als Tabellen oder Charts dargestellt werden. Aus den dargestellten Informationen im Portal kann dann mit einem Klick in die verschiedenen Anwendungen verzweigt werden. Durch diese neue Arbeitsweise wird die Effizienz des Anwenders im Handling des
Tagesgeschäfts drastisch erhöht.

ERP-System mit Potenzial für Potenzial
Für Start-Up-Unternehmen, aber auch für etablierte Firmen, die auf ein skalierbares, zukunftssicheres ERP-System bauen wollen, hat die ABASSoftware AG gemeinsam mit ihren Implementierungspartnern ein Paket geschnürt. In Kombination mit der passenden Implementierungs-Methodik stellt die abas-Business-Software auch für kleine Unternehmen eine
sinnvolle Alternative dar. Denn im Unterschied zu den üblichen Systemen in diesem Segment ist die abas-Business-Software voll skalierbar und flexibel. Es ist das gleiche System, das auch große abas-ERP Anwender einsetzen. Mit der an den Standardprozessen orientierten Einführungsmethodik ist die abas-Business-Software schnell implementiert. Die kleinen Unternehmen können langfristig wachsen und sich weiterentwickeln.

(ABAS Software AG)


 


 

abas
HannoverMesse
Anwender
ERP-System
Dritt-Systemen
Firmen
Smartphones
Quellen
Oberfläche

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "abas" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: