Sie sind hier: Startseite Nordbaden Lifestyle Sport
Weitere Artikel
Spendenmarathon

„Laufen mit Herz“ - 9. Spendenmarathon des Fiducia Baden-Marathons

Zehn soziale Hilfsprojekte der Aktion „Laufen mit Herz“ werden mit über 75 Spendenläufern beim 29. Fiducia Baden-Marathon Karlsruhe am 18. September 2011 mit an den Start gehen.

 Unter den Läuferinnen und Läufern, die über die Halbmarathon- oder Marathondistanz sowie im Rahmen des Team-Marathon für eine gute Sache unterwegs sind, finden sich erneut einige Prominente. So engagiert sich Ingo Wellenreuther (MdB und KSC Präsident) wie im Vorjahr für den Kindernotarztwagen des DRK Kreisverbandes. Johannes Stober (MdL) läuft für den Arbeitskreis Leben, der vor allem suizidgefährdete Jugendliche in Lebenskrisen begleitet. Bürgermeister Klaus Stapf absolviert seinen zehnten Halbmarathon in Karlsruhe für das Projekt „Laufen gegen das Vergessen - Demenzerkrankungen besser ver-stehen“ des Städtischen Klinikums.

Neben der Down Syndrom Marathonstaffel, die vom barfußlaufenden Ultraläufer und 24-Stunden-Meister Dietmar Mücke und seinen verkleideten Freunden begleitet wird, bringt der Kinderhospizdienst des Stadt- und Landeskreises mit acht Laufteams die meisten sozial en-gagierten Läufer auf die Strecke. Doch neben dem sportlichen Durchhaltevermögen zählen vor allem auch die gezielte Ansprache von möglichen Spendern und der daraus resultierende Spendenerfolg.

Hier hat der DRK-Kindernotarztwagen den langjährigen Spendensammelkönig Dr. Oliver Hölzer, Mitarbeiter des Hauptsponsors Fiducia IT AG, in seinen Reihen. Von 2005 bis 2009 war er durchgehend am erfolgreichsten. Im Vorjahr wurde sein Sammelerfolg nur knapp von Thomas Buzeczki übertroffen, der für die FUoKK- Stiftung „Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik“ lief und allein 4.807 Euro zusammenbrachte. Dieses Projekt ist 2011 erneut vertreten. Zum erstenmal dabei sind „Ärzte ohne Grenzen“ mit Juristen vom Max Planck Institut Freiburg sowie die Aktion „Pro Väterkompetenz“ des Väteraufbruchs für Kinder. Ein Projekt der Lebenshilfestiftung sowie der Blut e.V. schließen den Kreis.

„Den Sportlern, die für eine gute Sache unterwegs sind, geht es meist weniger um schnelle Zeiten als vielmehr um einen möglichst großen Sammelerfolg für ihr Projekt“, sagt Werner Greß, der ehrenamtlich für den Marathon Karlsruhe e.V. organisatorisch im Hintergrund wirkt.

Interessierte, die sich noch für ein Projekt läuferisch engagieren möchten, finden ausführliche Informationen und Kontakte zum Spendenmarathon auf der Website www.laufenmitherz.de. Auf der Internetplattform kann jetzt noch einfacher direkt online für die sozialen Läufer und deren Projekte gespendet werden.

Information
Mit der 2003 ins Leben gerufenen Aktion "Laufen mit Herz" möchte der veranstaltende Marathon Karlsruhe e.V. zeigen, dass der Weg zum Marathon oder Halbmarathon nicht nur einem selbst, sondern auch „Anderen“ und sozialen Zwecken dienen kann. Die neu gestaltete Homepage www.laufenmitherz.de gibt einen kompletten Überblick über die teilnehmenden Spendenprojekte sowie deren Spendenläufer und –teams. Dort werden in der Rubrik FAQs auch die am häufigsten gestellten Fragen rund um den Spendenmarathon beantwortet. Zum Online-Spendentool geht es auf jeder Spendenläuferseite über den Button „Jetzt spenden“ und das „rote Herz“ mit der Aufschrift „Jetzt Projekte unterstützen“ auf jeder Seite www.laufenmitherz.de

(Redaktion)


 


 

Ingo Wellenreuther
Johannes Stober
Klaus Stapf
Dr. Oliver Hölzer
Thomas Buzeczki
Werner Greß
Werner Greß
DRK
Fiducia IT AG
Max Planck Institut
Blut e.V.
Marathon Karlsruhe e.V.
Projekt
Spendenmarathon
Fiducia Baden-Marathon Karlsruhe
Läufer
Herz
Spend

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ingo Wellenreuther" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: