Weitere Artikel
Solarwirtschaft

Größtes Solardach Deutschlands jetzt offiziell in Betrieb

Das größte Solardach Deutschlands ist am Freitag im Logistikzentrum von Goodyear Dunlop in Philippsburg (Kreis Karlsruhe) offiziell in Betrieb genommen worden.

Die Anlage umfasst eine Fläche von 87.500 Quadratmetern und hat eine Leistung von 7,4 Megawatt. Sie erzeugt jährlich 7,3 Millionen Kilowattstunden Strom - das entspricht dem Jahresbedarf von rund 1800 Haushalten, teilte der Reifenhersteller mit.

Die Photovoltaik-Anlage unweit der beiden Atommeiler Philippsburg - Block I ist wegen des Atommoratoriums vorübergehend stillgelegt - ist in knapp vier Monaten errichtet worden. Die mehr als 95.000 Solarmodule erzeugen schon seit Ende 2010 Strom. Zu den Kosten der Anlage wurden keine Angaben gemacht.

«Selten findet man Zukunft und Vergangenheit so nah beieinander wie in Philippsburg», meinte Juliane Lindner, Geschäftsführerin der Firma PV julist, die zusammen mit dem Unternehmen juwi das Projekt realisiert hat. «Die Photovoltaik spielt bei der Energiewende eine zentrale Rolle, erzeugt sie die Energie doch genau dort, wo sie gebraucht wird», zeigte sich auch juwi-Vorstand Fred Jung überzeugt.

Die Anlage dokumentiere darüber hinaus das «enorme Potenzial, das auf den vielen Dachflächen von Industrie und Gewerbe für erneuerbare Energien und Klimaschutz schlummert». Zur Einweihung bei strahlendem Sonnenschein war auch Baden-Württembergs Innenminister Heribert Rech (CDU) gekommen.

«Mit dieser Solaranlage steigern wir unseren aktiven Beitrag zur CO2-Reduktion», erläuterte Eberhard Louis von Goodyear Dunlop Europa. Das Logistikzentrum steuert Warenströme in mehr als 120 Länder. Pro Jahr werden rund 30 Millionen Reifen von Philippsburg ausgeliefert. Der weltweit tätige Reifenhersteller Goodyear beschäftigt in Deutschland rund 7.300 Mitarbeiter an sieben Standorten.

Der Bundesverband Solarwirtschaft sieht noch ein enormes Ausbaupotenzial für Solardächer. «Trotz der erfreulichen Marktzuwächse der letzten Jahre wurde bislang nur ein Bruchteil der geeigneten Dachflächen für die Solarstromproduktion genutzt», sagte Verbandsgeschäftsführer Carsten Körnig in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa.

(dpa/lsw)


 


 

Juliane Lindner
Fred Jung
Eberhard Louis
Carsten Körnig
PV julist
juwi
Goodyear Dunlop
Goodyear
Goodyear Dunlop Europa
Bundesverband Solarwirtschaft
Anlage
Solaranlage

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Juliane Lindner" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: