Weitere Artikel
Finanzmärkte

Von Euro-Krise und Ratingagenturen

Die aktuellen Herausforderungen der Finanzmarktkrise stehen im Mittelpunkt des 12. Symposiums für Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen in Karlsruhe, das am 15. und 16. Dezember am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) stattfindet.

Die Finanzmärkte stecken in einer Vertrauenskrise: Zwei der wichtigsten Aspekte sind dabei die finanziellen Ungleichgewichte innerhalb der Eurozone und die Regulierung der Ratingagenturen. Diese Themen stehen im Mittelpunkt des 12. Symposiums für Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen, das am 15. und 16. Dezember am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) stattfindet.

Bei dem internationalen Symposium diskutieren Vertreter aus Wissenschaft und Praxis über aktuelle Themen und Herausforderungen der Wirtschaft. Dabei spiegelt sich die weiterhin aktuelle Krise der Finanzmärkte in der Liste der Hauptredner und ihren Beiträgen wider. Nach der Eröffnung des Symposiums am Donnerstag, 15. Dezember, setzt sich Professor Milton Harris, Finanzexperte von der Booth School of Business der University of Chicago, mit der Regulierung von Ratingagenturen auseinander. Am Freitag, 16. Dezember, spricht Dr. Thomas Mayer, Chefvolkswirt der Deutschen Bank AG und früher beim Internationalen Währungsfonds tätig, über die versteckte Zahlungsbilanzkrise innerhalb der Eurozone.

(KIT / Redaktion)


 


 

Symposium
Finanzmärkte
Dezember
Ratingagenturen
Regulierung
Mittelpunkt
Herausforderungen
Finanzwirtschaft
Themen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Symposium" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: