Sie sind hier: Startseite Nordbaden Lifestyle Kunst & Kultur
Weitere Artikel
Prominenter Besuch

Thomas Quasthoff besucht Baselitz-Retrospektive im Museum Frieder Burda

Bassbariton Thomas Quasthoff erhielt von Frieder Burda eine Prvatführung durch die Baselitz Ausstellung


Baden-Baden. Private Führung im Museum Frieder Burda: Der prominente Bassbariton Thomas Quasthoff hat die Ausstellung „Baselitz. Eine Retrospektive“ besucht. Quasthoff war anlässlich der Ehrung mit dem Herbert von Karajan Musikpreises in Baden-Baden und nutzte die Gelegenheit zum Besuch des Museums Frieder Burda. Der vielfach ausgezeichnete Gesangsstar zeigte sich gleichermaßen begeistert von der Architektur des von Richard Meier geplanten Museums und der aktuellen Retrospektive von Georg Baselitz.

Im Gespräch mit Frieder Burda erklärte Quasthoff, er sei tief beeindruckt vom Schaffen des Malers Geog Baselitz. Besonders das Gemälde „B für Larry“, aber auch die „Heldenbilder“ mit ihren gebrochenen Figuren finde er unglaublich faszinierend.

Sogar eine Parallele zu Georg Baselitz stellte Thomas Quasthoff bei seinem Besuch der Ausstellung fest: 1959, als Baselitz sein erstes Werk „Win. D.“ malte, das auch im Museum Frieder Burda gezeigt wird, wurde Quasthoff geboren. „Ausgerechnet am 9. November, dem deutschen Datum“, meinte Quasthoff schmunzelnd. „Das passt doch hervorragend zu Baselitz.“

(Museum Frieder Burda)


 


 

Frieder Burda
Quasthoff
Baselitz-Retrospektive
Baselitz
Bassbariton Thomas Quasthoff
Baden-Baden
Besuch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Frieder Burda" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: