Weitere Artikel
INIT

Hanau entscheidet sich für Fahrscheindrucker aus Karlsruhe

Künftig fahren die Busse der Hanauer Straßenbahn GmbH mit einem leistungsfähigen System zum elektronischen Fahrgeldmanagement des Karlsruher Unternehmens INIT. Damit halten INIT Fahrscheindrucker Einzug im Herzen Europas, denn Hanau liegt seit der Osterweiterung 2007 geographisch im Mittelpunkt der Europäischen Union.

 

54 Busse stattet die Hanauer Straßenbahn GmbH (HSB) mit dem EVENDpc aus. Die Entscheidung für das Multitalent fiel nach einer vergleichenden Teststellung. Dabei überzeugte der EVENDpc als leistungsfähige all-in-one Lösung für die Bereiche Ticketing und Telematik und bestach durch die perfekte Unterstützung, die er den Fahrern bietet. Das Hanauer Expertenteam lobte insbesondere, dass das Gerät einfach und komfortabel zu bedienen ist und die Fahrer alle relevanten Informationen schnell erfassen können. So fand beispielsweise die klare Darstellung der Fahrplanlage großen Anklang, weil diese eine Verbesserung der Pünktlichkeit verspricht.

Gut gerüstet für die Zukunft

Mit Unterstützung des EVENDpc können die Fahrer künftig alle Verkaufsfunktionen bequem und schnell ausführen. Dank der übersichtlichen Bedienoberfläche und des schnellen Thermo-Druckwerkes sind Papierfahrscheine in Sekundenschnelle gedruckt und der Bus kann seine Fahrt fortsetzen. Positiv auf die Aufenthaltszeiten an den Haltestellen wird sich auch die zweite Stufe des verbundweiten E-Ticketing System im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) auswirken. Mit dem EVENDpc ist das Hanauer Verkehrsunternehmen auch dafür bestens gerüstet, denn INIT integriert in die Fahrzeugausstattung auch das bestehende get>>in System des RMV. Damit werden künftig Zeitkarten auf Basis der zweiten Ausbaustufe der VDV Kernapplikation beim Einstieg erkannt und geprüft. Neben den Bussen kommt der EVENDpc auch in 17 Vorverkaufsstellen zum Einsatz. Die Verwaltung aller Zahlungsgeräte erfolgt im Hintergrundsystem MOBILEvario, das eine reibungslose Steuerung des elektronischen Fahrgeldmanagements ermöglicht.

Die HSB wollte jedoch mehr als ein zukunftsfähiges Ticketingsystem. Deshalb konnte der EVENDpc auch in seiner Eigenschaft als IT-Plattform im Fahrzeug punkten, die einen künftigen Systemausbau einfach macht. Bereits im aktuellen Projekt übernimmt der Fahrscheindrucker Telematikfunktionen im Fahrzeug und steuert die Haltestellenansagen. Durch sein integriertes Ansagemodul wurden Zusatzinvestitionen überflüssig.

Modulares Konzept ermöglicht einfache Erweiterungen.
Die Fahrgastinformation in den Hanauer Fahrzeugen ist ein gutes Beispiel für die Vorteile, die der modulare Systemansatz des integrierten Telematik- und elektronischen Zahlungssystems MOBILE bietet. Dabei können alle Komponenten sowohl einzeln betrieben als auch zu intelligenten Gesamtkonzepten integriert werden. Ein besonderes Plus ist die stufenweise Erweiterbarkeit.

Bereits seit 2006 setzt die Hanauer Straßenbahn GmbH das Fahr- und Dienstplanprogramm MOBILE-PLAN ein. Dieses konnte nun ganz einfach um das Modul Multimedia-Datencenter erweitert werden, das die Haltestellenansagen plant und steuert.

Im Zuge des aktuellen Programmes zur Umgestaltung der Innenstadt plant Hanau die Einführung eines Leit-, Fahrgastinformations- und Beschleunigungssystems. Mit der nun erworbenen Fahrzeugtechnologie ist man dafür bereits bestens gerüstet.

weitere Infos: Init GmbH

(INIT GmbH)


 


 

EVENDpc
Hanauer Straßenbahn
E-Ticketing System

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "EVENDpc" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: