Weitere Artikel
Init

Init AG liefert integriertes Telematiksystem nach Portland/USA

Der Tri-Country Metropolitan Transportation District of Oregon (TriMet) hat die Karlsruher init AG mit dem Aufbau eines integrierten Telematiksystems beauftragt.

Neben dem Intermodal Transport Control System MOBILE-ITCS kommen auch der Bordrechner COPILOTpc, das Bedienteil TOUCHmon und das System zur automatischen Fahrgastzählung MOBILE-APC zum Einsatz. Als Generalunternehmer wird init zudem in Zusammenarbeit mit General Electric Transportation LLC ein digitales Mobilfunksystem aufbauen, um die Kommunikation mit den Fahrzeugen zu verbessern.

Im Zuge des Projekts wird das komplette Fahrzeugsystem mit Bordrechner, Bedienteil und der Funkausrüstung in 660 Linienbussen installiert. Darüber hinaus werden 350 Paratransit-Fahrzeuge (Bedarfsverkehr für mobilitätseingeschränkte Personen) und 117 Straßenbahnen mit der Funkausrüstung ausgestattet. Zusätzlich werden 144 Einsatzwagen mit tragbaren Mobilfunkgeräten und 8 Kontrollfahrzeuge mit mobilen Disponentensystemen ausgerüstet.

Mit Unterstützung des innovativen Leitsystems MOBILE-ITCS kann TriMet die gesteckten Ziele erreichen und sowohl die Effizienz ihres multimodalen Beförderungsangebotes steigern als auch ihren Kundenservice verbessern. Das neue Modul „Online-Umleitung“ im MOBILE-ITCS ermöglicht es den Disponenten nun auch, auf aktuelle Störungen zu reagieren und Umleitungen spontan und komfortabel z. B. innerhalb der Stadtplandarstellung zu generieren. Änderungen in der Fahrtroute und die aktualisierten Navigationsinformationen werden den Fahrern von TriMet augenblicklich auf ihrem 8,4’’ Farb-Bedienteil TOUCHmon angezeigt. Und auch die Fahrgäste erhalten die aktualisierten Informationen sofort über die verschiedenen Echtzeitinformationsmedien.

Im Zuge des Projekts wird auch inits automatisches Fahrgastzählsystem in den Bussen installiert. In einem früheren Projekt wurden bereits 49 Straßenbahnen ausgerüstet, um exakte Fahrgastzahlen zu ermitteln. MOBILE-APC wird es dem Verkehrsunternehmen nun erlauben auch in seinen Bussen Fahrgastzahlen mittels des Bordrechners COPILOTpc zu sammeln und zu speichern und sie schließlich per WLAN an die Zentrale zu senden, wo die Daten mit inits Statistiksoftware MOBILEstatistics verarbeitet und analysiert werden. Das init-System wird auch TriMets momentane Fahrzeugausrüstung und Hintergrundsysteme integrieren und dadurch eine erweiterte Gesamtfunktionalität bieten, die betriebliche Effizienz steigern und einen besseren Service ermöglichen.

Das Projekt soll im Frühjahr 2010 beginnen und eine Laufzeit von 2,5 Jahren haben. Nach der bereits erfolgreich installierten automatischen Fahrgastzählung stellt das neue Telematik-Projekt nun einen weiteren Meilenstein in der Partnerschaft zwischen init und TriMet dar.

(init AG)


 


 

init
TriMet
Projekt
Fahrzeugausrüstung
Telematiksystem
MOBILE-APC

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "init" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: