Weitere Artikel
Internetagentur-Ranking

Netpioneer steigert sich auf Platz 17 im Internetagentur-Ranking 2010

Die Netpioneer GmbH, Spezialist für hochwertige Internetlösungen, belegt Platz 17 im Internetagentur-Ranking 2010 des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW).

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich das Karlsruher Unternehmen um zwölf Plätze verbessert. Netpioneer steigerte den Umsatz in diesem Zeitraum um 52 Prozent auf rund neun Millionen Euro und erhöhte die Mitarbeiterzahl um 41 Prozent. Bei den wachstumsstärksten Agenturen über 2,5 Millionen Euro Umsatz belegt Netpioneer Platz fünf.

„Die Platzierung ist eine Bestätigung dafür, dass Netpioneer auf einem sehr guten Weg ist. Die Kunden benötigen unsere intelligenten Strategien und technologischen Lösungen, um das Internet als effizienten Werbe- und Vertriebskanal zu nutzen. Auch als Informations- und Unterhaltungsmedium wird es immer wichtiger“, erklärt Axel Jahn, Geschäftsführer der Netpioneer GmbH.

Insgesamt zeigt das Ranking des BVDW eine positive Entwicklung bei den 186 teilnehmenden Unternehmen: die Honorarumsätze stiegen, neue Mitarbeiter kamen an Bord. Die Netpioneer GmbH hat 2009 den 100. Mitarbeiter eingestellt und ist weiterhin auf Wachstumskurs. „Unser Ziel ist es, dieses Jahr weitere 20 Stellen an unseren Standorten in Karlsruhe, München und Berlin zu besetzen. Dafür suchen wir insbesondere Experten in den Bereichen Beratung, Projektleitung, Systemarchitektur und Softwareentwicklung“, so Jahn.

Um weiterhin erfolgreich zu wachsen, sollten die Bewerber nicht nur fachliche und methodische Kompetenzen sondern auch besondere Branchenkenntnisse mitbringen. Netpioneer betreut Kunden aus der Medien- und Verlagsbranche, Portalbetreiber, Energieversorger, Konzerne sowie internationale Mittelstandsunternehmen.

Das Internetagentur-Ranking wird seit 2001 jährlich vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) erstellt und mit den Kooperationspartnern Hightext iBusiness, Werben & Verkaufen und Horizont veröffentlicht. Ursprünglich als "New Media Service Ranking" gestartet, wurde es 2010 in „Internetagentur-Ranking“ umbenannt. Für das Ranking zugelassen sind ausschließlich Full-Service-Internetagenturen, die mit der Konzeption, Kreation und technischen Realisierung von Webauftritten betraut sind. Mit diesem Kerngeschäft müssen mindestens 60 Prozent des Honorarumsatzes erwirtschaftet werden.

(Netpioneer)


 


 

Axel Jahn
Netpioneer
Internetagentur-Ranking
Honorarumsatzes

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Axel Jahn" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: