Weitere Artikel
Veranstaltung zu Ehren von Karl Drais

Rückblick Draisinenrennen 18. – 20. Juni 2010

„Dem Karl Drais würde das Herz aufgehen bei diesem Draisinenrennen“, fasste Erste Bürgermeisterin Margret Mergen die Stimmung auf dem Platz an der Richard-Wagner-Straße zusammen.

Mit der Überreichung des Wanderpokals des Oberbürgermeisters an den Sieger des Wettstreites der Stadtteile setzte sie einen Schlusspunkt unter die dreitätige Veranstaltung zu Ehren von Karl Drais, der im Übrigen in diesem Jahr 225 Jahre alt geworden wäre.

Zum sechsten Mal konnte Florian Huber den Wettstreit für sich entscheiden und holte den Wanderpokal am Sonntag in einer Rekordzeit von 55,73 Sekunden nach Mühlburg. Damit musste die Südstadt den Wanderpokal abgeben, den sie seit 2008 hütete.
Der inzwischen schon traditionelle Draisinenwettkampf ist ein wenig dem Palio im italienischen Siena nachempfunden – dem wohl härtesten Pferderennen der Welt. Allerdings kämpften damals die Stadtteile um die Vorherrschaft in der Stadt – in Karlsruhe geht es um die Ehre und um den Pokal des Oberbürgermeisters.

Bereits zum zweiten Mal fand die Veranstaltung am Platz an der Richard-Wagner-Straße im Karlsruher „Musikerviertel“ in der Weststadt statt. Die angenehme Atmosphäre und der gut einsehbare Parcours passten hervorragend zu der Veranstaltung.

Das Geschicklichkeitsfahren der Kinder am Sonntag hatte einen rekordverdächtigen Zuspruch: 53 kleine Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter zwischen 21/2 (!) und 9 Jahren zeigten auf einem extra für sie eingerichteten Parcours ihr Können. Belohnt wurden sie mit einer vom Bürgerverein Weststadt gestifteten Medaille und einem nagelneuen Malkasten, den die Vorsitzende des Karlsruher Einzelhandel Gabriele Calmbach-Hatz (Fa. Papier Fischer) stiftete.

Im Rahmen der UNICEF-Kinderstadt Karlsruhe 2010 informierte UNICEF direkt neben dem Kinderparcours über die Kinderrechte, und die Kinder durften ihr eigenes Kinderrechte-T’Shirt bemalen.

Das Jedermann-Rennen der Damen konnte Eva Kaltenbach mit einer Zeit von einer Minute und sieben Sekunden für sich entscheiden, bei den Herren siegte Jochen Bertsche mit einer Zeit von einer Minute und zwei Sekunden. Sieger bei der Badischen Meile war Oliver Ludwig.

Die Damenhutprämierung, die sich zum Markenzeichen des Draisinenrennens entwickelt hat und der Veranstaltung etwas von der englischen Rennatmosphäre der Royal Ascott Rennen verlieh, konnte Sabine Schuler für sich entscheiden.

Der Chor der Drais-Grundschule stimmte noch das eigens komponierte „Drais-Lied“ an, bevor der Vertreter des Siegerstadtteils Mühlburg außer dem Pokal auch noch einen Original Karlsruher Draisler im Wert von 800 Euro sein eigen nennen durfte. Das (weiße) Fahrrad hat die Fa. Campus aus Forst gestiftet.

Das „Draisinenrennen 2010“ wurde von der Agentur w.p. hoefel event in Kooperation mit der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH veranstaltet und beworben. Die historische Radsportgruppe der Radsportgemeinschaft Karlsruhe – besonders Barbara und Rolf Huber – sorgten für den reibungslosen Ablauf der Rennen während der 3 Tage und regelten das Training. Professor Walter von der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft war für die Produktion der High-Tech-Draisinen im Rahmen des Projektes „Drais 300“ und für die Ausstattung der Wettkämpfe verantwortlich. Und Schulamtsdirektor Peter Neubarth koordinierte die Schulen in der Region sowohl für den Bau der Draisinen im Projekt „Drais 300“ als auch die Schülerrennen beim „Drais open“ am Freitag.

Norbert Käthler, Geschäftsführer der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH zeigte sich begeistert: „Das Draisinenrennen ist ein hervorragendes Beispiel für die Vernetzung der Akteure in der „Fahrradstadt Karlsruhe“. Und die Veranstaltung passt einfach hervorragend in die Geburtsstadt von Karl Drais.“

(Stadtmarketing Karlsruhe GmbH)


 


 

Draisinenrennen
Karl Drais
Ehre
Wanderpokal
Stadtmarketing Karlsruhe GmbH
Oberbürgermeisters
Parcours

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Draisinenrennen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: