Sie sind hier: Startseite Nordbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Glückwunsch

Karlsruher Fahrraderfinder Karl Drais wird 225

Ohne seine Erfindung müssten wir heute alle laufen, das Auto benutzen oder mit der Bahn fahren- der Karlsruher Fahrraderfinder Karl Drais feiert am heutigen 29: April seinen 225. Geburtstag.

Seine größte Erfindung -das Fahrrad- ist aus der Welt nicht mehr wegzudenken. Milliarden von Menschen bedeutet es frühe und preiswerte persönliche Mobilität. Im heutigen Stadtverkehr schlägt es im Vergleich in der Regel jedes Auto und Teilnehmer an der Tour de France können auf ihm sogar reich werden. Speziell im Sommer sind viele Städte voller Drahtesel, für die keine Parkhausgebühr anfällt und die unabhängig vom Benzinpreis betrieben werden können.

Karl Drais machte am Karlsruher Bismarck-Gymnasiums sein Abitur und studierte von 1803 bis 1805 in Heidelberg Baukunst, Landwirtschaft und Physik. 1810 ernannte man Drais zum badischen Forstmeister. Schon ein Jahr später stellte man ihm vom Dienst frei. Großherzig Carl ernannte ihn 1818 zum Professor für Mechanik. Drais erfand unter anderem einen Klavierrekorder, die erste Tastenschreibmaschine und den Vorläufer des Fahrrads, die sogenannte Draisine.

(Redaktion)


 


 

Karl Drais
Karlsruher Fahrraderfinder

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Karl Drais" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: