Weitere Artikel
2. Karlsruher Tourismustag 7. Juli 2010

Impulse setzen und neue Strategien entwickeln

Was sind die Perspektiven für den Tourismus in Karlsruhe, was sind die aktuellen Trends und welchen Herausforderungen müssen sich die Beteiligten stellen?

Der 2. Karlsruher Tourismustag sucht Antworten auf diese und viele weitere interessante Fragen am 7. Juli 2010 im Konzerthaus Karlsruhe. Eingeladen sind die Vertreter der Kultureinrichtungen, der Hotellerie und Gastronomie, touristische Dienstleister sowie die Vertreter von Tourismusverbänden aus dem Umland. Gemeinsam werden sie über Synergien, Kooperationen und Strategien für den Karlsruher Tourismus diskutieren. Moderiert wird der Karlsruher Tourismustag von Nina Barth, Moderatorin beim SWR 4 Baden-Württemberg.

Bereits der 1. Karlsruher Tourismustag im Juli 2009 war mit mehr als 100 Teilnehmern und einem aktiven Austausch in den Referaten und Workshops sehr erfolgreich verlaufen. Nun sollen auf den Ergebnissen des Vorjahres aufgebaut werden, für eine Weiterentwicklung der touristischen Segmente und eine Stärkung und Weiterentwicklung der Netzwerke. 

„Da der Tourismus im ständigen Wandel ist, hängt die Zukunftsfähigkeit der Verantwortlichen entscheidend davon ab, rechtzeitig wichtige Trends zu erkennen und innovative Entwicklungen zu nutzen“, erläutert Monika Storck, Leiterin des Geschäftsbereich Tourismus der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH. So bietet das Web 2.0 für die Tourismusbrachen durch seine Schnelligkeit und Vielfältigkeit unzählige Kommunikations- und Vermarktungsmöglichkeiten. Auf dem 2. Karlsruher Tourismustag wird diesem aktuellen Thema daher viel Raum gegeben, zum Beispiel im Impulsreferat „Web 2.0 im Tourismus“ von Florian Bauhuber, dem Geschäftsführer Tourismuszukunft – Institut für eTourismus. Darüber  hinaus wird im Workshop „Web 2.0 und Social Media” noch einmal ausführlich diskutiert, wie Online-Netzwerke und Communities für einen erfolgreichen Tourismus in Karlsruhe genutzt werden können. 

Eine wichtige Zielgruppe im Deutschlandtourismus sind die Wassertouristen, dies hat der Deutsche Tourismusverbandes (DTV) ermittelt. Ob mit Segelboot, Surfbrett oder Kajak – immer mehr Deutsche sind aktive Wassersportler, die nach entsprechenden Urlaubsangeboten suchen. Im Jahresdurchschnitt startet beispielsweise jeder Kanutourist an fast 10 Tagen zu Touren auf deutschen Gewässern. Der Wassertourismus als Chance für einen erfolgreichen, nachhaltigen Tourismus – auch für Karlsruhe? In seiner Keynote „Wassertourismus“ stellt Dirk Dunkelberg vom DTV aktuelle Zahlen und Erkenntnisse vor. 

2015 begeht Karlsruhe den 300. Stadtgeburtstag. Dieses Jubiläum soll für Karlsruhe die einmalige Chance bieten, sich mit seinen Stärken zu profilieren. Alle wichtigen Karlsruher Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, Gesellschaft, Bildung und Kultur sind in das Projekt eingebunden. Die Feier des Jubiläums wird durch die Stadtmarketing Karlsruhe GmbH koordiniert, geplante Themen und Aktionen stellt Geschäftsführer Norbert Käthler vor. Beim 2. Karlsruher Tourismustag steht die möglich touristische Umsetzung der Aktionen zum Stadtgeburtstag im Mittelpunkt.

www.karlsruhe-tourism.de

(Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH)


 


 

Monika Storck
Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH
Karlsruher Tourismus
Wassertourismus
Trends

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Monika Storck" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: