Weitere Artikel
KULTUR

Karlsruhes Kultur im Online-Fieber

KULTUR wird in Karlsruhe im wahrsten Sinne des Wortes großgeschrieben: Sechs überdimensionale blaue Buchstaben sind seit heute Botschafter der neuen Onlinekampagne der Karlsruher Kultur. Gemeinsam ergeben sie das Wort „KULTUR“.

 Das Kulturamt hat gemeinsam mit der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH und den Karlsruher Kultureinrichtungen die Kampagne entwickelt. Diese wurde heute im Rahmen einer Pressekonferenz im ZKM ӏ Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe vorgestellt.

Das Herzstück der Onlinekampagne bildet eine neu konzipierte Kultur-Homepage gemein-sam mit einer Kultur-App. Unter www.kultur-in-karlsruhe.de können sich erstmals alle 135 Kultureinrichtungen der Stadt mit ihren Veranstaltungen und Aktionen selbstständig präsentieren. Der Überblick über das vollständige Kulturangebot wird durch benutzerfreundliche Funktionen und ein breites Serviceangebot ergänzt. Die Hochschule für Gestaltung Karlsru-he (HfG) hat gemeinsam mit dem ZKM ӏ Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe die App entwickelt.

„‘Kultur to go‘, so könnte man das neue Angebot plakativ nennen. Es freut mich, dass es gelungen ist, so viele hochkarätige Partner zu vernetzen. Die Kulturkampagne zeugt davon, wie hoch die Bereitschaft ist, das vielfältige kulturelle Leben unserer Stadt zu erweitern und allen Bürgern näher zu bringen“, erklärte Erste Bürgermeisterin Margret Mergen. „Ich bin davon überzeugt, dass die Kulturkampagne auch Strahlkraft über Karlsruhe hinaus haben wird.“

Website und App verbinden die Karlsruher Stärken Kultur und IT- Kompetenz . Ziel der Onlinekampagne ist es, Karlsruhe bis 2015 als Kulturstadt stärker zu positionieren. So werden Homepage und Kultur-App auch in Zukunft weiterentwickelt und optimiert.

Zentrales Element der neuen Kultur-Homepage ist ein bedienungsfreundlicher und vollständiger Veranstaltungskalender. Benutzerfreundlichkeit ist oberstes Gebot. Karlsruher Kultur-fans können Autor werden, Kommentare abgeben, RSS-Feeds abonnieren oder per Mail oder Social Media Weiterempfehlungen verschicken. Eine umfassende Suchfunktion erleichtert den Benutzern den Überblick.

Die Erweiterung zur Homepage stellt die Karlsruher Kultur-App dar. Damit ist die gesamte Kulturlandschaft Karlsruhes als Kulturstadtplan oder Kulturkalender via Smartphone abrufbar.

„Es spricht für die Kultur in Karlsruhe, dass sie neue Verbreitungswege öffnet und das Potenzial nutzt, das die Neuen Medien bieten“, sagte Prof. Peter Weibel, Direktor des ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe. „Die Kulturkampagne soll eine Bewusstseinsstärkung des Kulturlebens in Karlsruhe und darüber hinaus schaffen.“

Wegbeschreibung und Anfahrtmöglichkeiten zu den Veranstaltungsorten sowie ein Termin-Reminder ergänzen die App. Deren Funktionen sind auch offline verfügbar, wie der Kulturstadtplan mit allen Kulturinstitutionen in einer Gesamt- und Detailansicht.

Die Riesenbuchstaben wandern vom ZKM zuerst auf die „offerta“ 2011. Dort stehen sie am Stadtmarketing-Stand im Foyer und werden für Besucheraktionen eingesetzt. Danach geht es weiter zu den verschiedenen Karlsruher Kultureinrichtungen, die die blauen Buchstaben als W-LAN Points nutzen können. Die Farbe „blau“ entspricht der Farbgebung der Karlsruher Website. Mit ihrem hohen Wiedererkennungswert sollen sie die Identifikation mit Karlsruhes Kultur nachhaltig fördern.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter
www.kultur-in-karlsruhe.de

(Stadtmarketing Karlsruhe)


 


 

Kulturkampagne
Karlsruhe
Kulturamt
KULTUR Karlsruhes Kultur
Onlinekampagne
ZKM
Karlsruher Kultureinrichtungen
Medientechnologie Karlsruhe
Zentrum
Veranstaltungen
Kultur-App
App

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kulturkampagne" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: