Sie sind hier: Startseite Nordbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Konzern

VW und Porsche im Sommer vereint

Keine 30 Tage mehr, dann sind Volkswagen und Porsche vereint. Früher als gedacht, schon zum 1. August, entsteht der neue integrierte Konzern.

VW greift tief in die Tasche und zahlt fast 4,5 Milliarden Euro. Porsche kann das Geld bestens gebrauchen, denn bei den Banken stehen Verbindlichkeiten von rund zwei Milliarden Euro zu Buche.

Und sogar Vater Staat fährt gut bei dem Geschäft. Denn der jetzt so plötzlich möglich gewordene Porschekauf ist kein Steuersparmodell. Vielmehr stimme das Gegenteil, verkündete Volkswagen-Chef Martin Winterkorn anlässlich der Hauptversammlung von Porsche SE in Stuttgart. Der Kauf wird kurzerhand zur internen Umstrukturierung deklariert, schon spart Volkswagen bis zu 1,5 Milliarden Euro und umgeht eine Wartezeit bis Mitte 2014.

Mit dem Geld, das nicht für den Schuldendienst eingesetzt wird, will Porsche weitere Beteiligungen erwerben. Da könnte der ein oder andere Automobilzulieferer in den sicheren Schoß der deutschen Sportwagenschmiede fallen.

(Redaktion)


 


 

VW
Porsche
Volkswagen
Konzern

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "VW" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: