Sie sind hier: Startseite Nordbaden Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
Kreative Schatzsucher unterwegs

Mit dem Doppeldeckerbus auf nach Kambodscha

2014 wollen sich sieben Freiberufler und Studenten aus Trier auf den Weg nach Kambodscha begeben. Aber nicht, wie so viele andere, per Flugzeug. Ein umgebauter Londoner Doppeldeckerbus ist das gewählte Fortbewegungsmittel. Motto der Reise "Schatzsucher unterwegs". Warum und wozu, das erklärt Projektinitiator Jochen Leuf im Interview mit business-on.de.

business-on.de: "Schatzsucher unterwegs"... Welchen Schatz suchen Sie denn eigentlich?

Jochen Leuf: Kunst und Kreativität bieten weltweit einen unermesslich großen Schatz. Und davon wollen wir einen kleinen Teil auf unserer Reise entdecken.

Wir suchen nicht nur einen „Schatz“, sondern viele und in ganz unterschiedlichen Bereichen: Egal ob Mode, Musik, moderne Kunst oder alte Märchen aus den 18 Ländern auf unserer Route. Wir möchten unsere Erlebnisse und Begegnungen für alle zugänglich machen und die erfahrenden „Schätze“ medial in Szene setzen.

Zurzeit sind wir sieben Personen, die alle einen unterschiedlichen Fokus haben. Ich bin Musiker und meine persönliche Motivation ist es daher, auf Reisen mit anderen Musikern aus unterschiedlichen Kulturen Musik zu machen und mit ihnen gemeinsam neue Songs, Konzerte und Videos umzusetzen.

Reisen und Musik sind für mich unzertrennbar verknüpft; ich sammle Gedankenmaterial aus inspirierenden Momenten, Menschen und Orten, das ich später zu neuen Songs zusammensetze.

Von Trier nach Angkor Wat

business-on.de: Mit dem Bus nach Kambodscha - hört sich sehr hippie-esk an. Wie kamen Sie auf die Idee?

Jochen Leuf: Kambodscha als Ziel, dies war für mich als Initiator des Projektes und begeisterter Südostasienreisender - privat und beruflich - mein erster Impuls. Denn von der Porta Nigra in Trier bis zur Hauptstadt Phnom Pen in Kambodscha sind es nicht nur 16.283 Kilometer Strecke, sondern auch ein spannender Weg zu vier großen Weltregionen, zu Weltkulturerbe-Städten und zu den Menschen in 18 verschiedenen Ländern.

Von der ältesten Stadt Deutschlands durch die bunten Landschaften des Balkans, entlang der alten Seidenstraße, durch das quirlige Indien und durch das wiederauferstandene Myanmar bis hin zu den Toren Phnom Pen und Angkor Wat, dem größten Tempelkomplex der Welt– das ist für jeden Künstler und Reisenden eine vielversprechende Route.

business-on.de: Für das Projekt "Schatzsucher unterwegs" haben Sie einen Londoner Doppeldeckerbus umgebaut. Warum haben Sie nicht einfach ein Wohnmobil genommen?

Jochen Leuf: Das hat viele Gründe: Unser Doppeldecker soll Begegnungsraum und Werkstatt in einem sein. Dafür statten wir ihn mit einer mobilen Bühne und Ausstellungsfläche sowie mit einem Video- und Tonstudio und einem Atelier aus.

Zugleich ist so ein roter Oldtimer-Bus ein echtes visuelles Highlight und bei jedem Halt sofort Mittelpunkt und Versammlungsort. Außerdem sollen neben dem Equipment noch sechs bis acht Personen darin Platz finden.

business-on.de: Während der Reise wollen Sie immer wieder lokale Künstler und kreative Unternehmer einladen. Was passiert dann?

Jochen Leuf: So stellen wir uns zum Beispiel einen Tag auf unserer Schatzsuche vor: Für ein Wochenende ist unser Doppeldeckerbus Begegnungsraum für Künstler und Musiker beim multikulturellen Straßenfest „Buntes Besiktas“ in Istanbul. Auf unsere Bühne am Bus wird das Konzert eines Musikers aus Istanbul stattfinden und die Außenfläche des Doppeldeckers haben wir an einen lokalen Künstler vermietet, der seine Bilder ausstellt.

Bei einem gemeinsames Frühstück am Bus mit eingeladenen Kunst- und Kreativschaffenden aus Istanbul, setzt ein Fotograf aus Deutschland, der uns für eine Woche begleitet, die Anwesenden für seine Portrait-Reihe „Gesichter einer Großstadt“ in Szene.

Nach dem Konzert organisieren wir über einen Live-Stream eine Diskussion mit türkischen Musikern und anderen Kunst- und Kreativschaffenden in Deutschland und sichten Bild-, Ton- und Videomaterial für ein kurzes Road-Movie. Bei einer Shisha auf der Dachterrasse unseres Doppeldeckers lassen wir den ereignisreichen Tag gemütlich ausklingen.


 


 

Schatzsucher unterwegs
Trier
Jochen Leuf
Doppeldeckerbus
Kambodscha
Reise

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schatzsucher unterwegs" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: