Sie sind hier: Startseite Nordbaden Finanzen Finanzierung
Weitere Artikel
  • 10.04.2011, 12:06 Uhr
  • |
  • Karlsruhe / Stuttgart
  • |
  • 0 Kommentare
Gründungsförderung

Von der Mikrofinanzierung bis zum 10 Millionen-Kredit

L-Bank weitet Gründungsförderung aus.

Die L-Bank baut ihre Förderung für Existenzgründer und Übernehmer aus: Ab 1. April reicht ihr Angebot vom Mikrokredit bis zu Finanzierungen in Höhe von 10 Millionen Euro. „Beim Start der Unternehmen werden die Weichen gestellt“, sagte Christian Brand, der Vorsitzende des Vorstands der L-Bank. „Als Förderbank wollen wir dafür sorgen, dass die Unternehmen in ihrer Aufbauphase über die notwendigen Spielräume verfügen. Denn am häufigsten scheitern Gründer daran, dass sie ihre Finanzierung zu knapp bemessen. Dann kommt es schnell zu Liquiditätsengpässen.“

Die neu konzipierte Startfinanzierung 80 deckt Finanzierungen bis 100.000 Euro ab. Das Programm schließt eine 80-prozentige Risikoentlastung der Hausbank durch die Bürgschaftsbank ein.

„Schon unter dem Namen Starthilfe war das gemeinsame Angebot mit der L-Bank das wichtigste Förderprogramm für Existenzgründer im Land. Denn die meisten stehen am Anfang und sind froh, dass es die automatische 80-Prozent- Bürgschaft zusätzlich zum günstigen Förderkredit gibt“, sagt Guy Selbherr, Vorstand der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg. „Weil sie jetzt bei Beträgen und Laufzeiten noch flexibler ist, macht das die neue Startfinanzierung 80 noch attraktiver.“

Insbesondere für Dienstleistungsunternehmen, die wenig Startkapital brauchen, ist die Aufhebung der bisherigen Kredituntergrenze von 2.500 Euro interessant. Darüber hinaus wurden neue Varianten bei den Laufzeiten, tilgungsfreien Jahren, und Zinsbindungen eingeführt. Die endfällige Variante ist besonders für Gründer ab etwa 50 Jahren attraktiv: Es ist möglich, beispielsweise eine Lebensversicherung zur Tilgung einzusetzen. Die verschiedenen Darlehensvarianten bieten die Möglichkeit, auf die unterschiedlichsten Finanzierungsanlässe und -konstellationen passgenau einzugehen.

Die L-Bank hat die Kreditobergrenze bei der Gründungsfinanzierung um 8 Millionen Euro erhöht. Damit hat sie vor allem für Unternehmensnachfolgen einen zusätzlichen Finanzierungsspielraum geschaffen.

„Wir haben zurzeit in Baden-Württemberg eine rege Gründungsszene. Trotz des konjunkturellen Aufschwungs – mit dem üblicherweise die Gründungszahlen zurückgehen – nimmt die Zahl der Gründer zu“, sagte Brand. „Letztes Jahr haben wir mehr als 3.300 Existenzgründer und Übernehmer gefördert. Beim Kreditvolumen hatten wir ein Plus von 20 Prozent. Das setzt sich dieses Jahr fort: Januar / Februar nahm das Volumen um weitere 19 Prozent zu.“

Das neue Produktportfolio für Existenzgründer ist wie geschaffen dafür, diesen positiven Trend fortzusetzen.

Mehr Informationen unter www.L-Bank.de/existenzgruendung

(Redaktion)


 


 

Christian Brand
L-Bank
Finanzierung
Gründungsfinanzierung
Gründer
Förderbank
Vorsitzende
Kreditobergrenze

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Christian Brand" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: