Sie sind hier: Startseite Nordbaden Lifestyle Kunst & Kultur
Weitere Artikel
Kultur

Wettbewerb für junge Pianisten

Beim 14. Internationalen Wettbewerb für junge Pianisten, der im August in Ettlingen statttfindet, sind 108 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zugelassen. Kein Leichtes für die Jury, aus fast 300 Bewerbern eine Vorauswahl zu treffen.

Diese Entscheidung lag in den Händen der Juroren Professor Robert Benz, Vorsitzender der Jury, Professorin Kristin Merscher und Professor André Marchand. Sie hörten zusammen mit Organisationsleiter Professor Frank Reich die Tonaufnahmen von 297 Pianisten aus 42 Nationen, die sich für den Wettbewerb in diesem Jahr beworben hatten. Er ist die weltweit größte Veranstaltung dieser Art und wird seit 1988 alle zwei Jahre durchgeführt. Für so manchen Weltstar war der Ettlinger Wettbewerb Karrieresprungbrett.

108 Nachwuchspianistinnen und –pianisten dürfen 2014 in Ettlingen spielen. Sie sind zu den Wertungsspielen zugelassen, die vom 9. bis 16. August 2014 im Schloss Ettlingen, Asamsaal, stattfinden. In zwei Alterskategorien treten die jungen Klaviertalente an, davon 48 bei den Jüngeren bis 15 Jahre, 60 bei den Älteren bis 20 Jahre. Zehn Hauptpreise werden vergeben. Die Vorspiele im Schloss Ettlingen sind für das Publikum öffentlich und eintrittsfrei. Seinen festlichen Abschluss findet der Wettbewerb am Sonntag, 17. August, 11 Uhr, mit dem Preisträgerkonzert in der Stadthalle Ettlingen, einer Veranstaltung, die von Gästen und Bevölkerung stets als besonderes Musikereignis geschätzt wird.

Die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen fördert das Kulturereignis von Anfang an als Hauptsponsor. "Die Zukunftsgarantie für den Internationalen Klavierwettbewerb in Ettlingen geben wir als regionales Kreditinstitut auch künftig mit dem Ziel, die Kulturarbeit der Stadt Ettlingen und die internationale Nachwuchsförderung zu unterstützen.", bekräftigte Vorstandsvorsitzender Michael Huber. Er freute sich bei Bekanntgabe des Ergebnisses der Vorauswahl über gute Resonanz, die der Klavierwettbewerb seit Jahren weltweit genießt und versicherte, die Sparkasse stelle sich gerne in den Dienst von Kunst und Kultur. Denn Kulturförderung gehöre zur öffentlich-rechtlichen Aufgabe der Sparkasse, die mit der finanziellen Unterstützung ihre Verantwortung für Wirtschaft und Gesellschaft in der Region beweise.

(Redaktion)


 


 

Ettlingen
Pianisten
Schloss Ettlingen
August
Teilnehmer
Sparkasse
Vorauswahl

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ettlingen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: