Weitere Artikel
  • 06.05.2010, 12:24 Uhr
  • |
  • Karlsruhe / Stuttgart
  • |
  • 0 Kommentare
Betriebsergebnis

700 Millionen Eigenkapital für den Mittelstand

Die wirtschaftliche Lage der L-Bank bleibt auch im zweiten Jahr der Krise sehr stabil.

 „Trotz einer Aufstockung der Risikovorsorge liegt das Betriebsergebnis nach Bewertungen 2009 bei 236,6 Mio. Euro (Vorjahr: 268,1 Mio. Euro). Dieses gute Ergebnis setzen wir ein, um den Mittelstand im Land mit zinsgünstigen Finanzierungen und durch Risikoübernahmen zu unterstützen“, sagte bei der Bilanzpressekonferenz Christian Brand, der Vorsitzende des Vorstands der L-Bank.

Trendwende bei Mittelstandsfinanzierung

Beim Kapitalbedarf des Mittelstands sieht die Förderbank im Jahr 2010 eine Trendwende. Brand erläuterte: „Die Unternehmen investieren wieder mehr. Sie brauchen Kapital für Investitionen und Wachstum. Um den steigenden Bedarf der Kunden zu decken, hat die L-Bank ihre Finanzierungsangebote ausgebaut. Es geht uns darum, den Unternehmen jetzt den Rücken zu stärken, damit sie den konjunkturellen Aufschwung nutzen können.“

Aufschwung für Baden-Württemberg

Im Jahr 2009 unterstützte die L-Bank den baden-württembergischen Mittelstand mit 8.412 Krediten. Insgesamt wurden mehr als 2,7 Mrd. Euro vergeben (Vorjahr: 3,3 Mrd. Euro). Der Rückgang des Volumens um 20 % liegt an den zurück gegangenen Erweiterungsinvestitionen und entspricht der bundesweiten Entwicklung. Dazu erläuterte Brand: „Der Mittelstand fragte vor allem Finanzierungen für Betriebsmittel und Konsolidierungen an. Die Anzahl unserer Kunden ist im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Da die Unternehmen große Investitionen zurückgestellt haben, waren die Kreditbeträge jedoch kleiner.“

Stark nachgefragt wurden Betriebsmittelfinanzierungen; hier nutzten die Unternehmen vor allem das Liquiditätshilfeprogramm. Zu Beginn des letzten Jahres hat die L-Bank diese Förderung vereinfacht und durch eine Variante mit 50-prozentiger Bürgschaft attraktiver gemacht. Rund 1.500 Unternehmen haben 2009 insgesamt 244 Mio. Euro abgerufen (Vorjahr: 55 Mio. Euro). Die Nachfrage ist unvermindert gut.

Erweiterte Risikoübernahmen

Unverändertes Interesse zeigen die mittelständischen Kunden aufgrund der konjunkturell schwierigen Lage an den Bürgschaftsangeboten. Das schließt die Nachfrage nach Landesbürgschaften und die Haftungsfreistellungen im Liquiditätshilfeprogramm durch die Bürgschaftsbank mit ein. Im Jahr 2009 wurden insgesamt 423 Bürgschaften über 339 Mio. Euro übernommen. Für dieses Jahr ist geplant, dass die L-Bank Bürgschaften bis zu 10 Mio. Euro im Einzelfall übernimmt.

Optimismus bei Gründern und Mittelstand

„Im neuen Jahr ist die Zuversicht und die Investitionsbereitschaft bei den Unternehmen erkennbar gewachsen“, kommentierte Brand die steigende Nachfrage seit Beginn des Jahres. So sind in den ersten drei Monaten die Kreditanfragen um 32 Prozent gestiegen.

Auch die geförderten Existenzgründungen nahmen wieder zu: 850 Gründer unterstützte die L-Bank im ersten Quartal dieses Jahres (Vergleichsquartal 2009: 664).„Krisenzeiten sind Zeiten des Umbruchs. Damit entstehen Chancen für neue Geschäftsmodelle mit durchdachten Konzepten. Die richtige Finanzierung trägt dabei entscheidend zum guten Start bei“, betonte Brand. „Bei kleineren Gründungsvorhaben haben wir in den letzten drei Monaten einen Zuwachs von 82 % gesehen. Wir haben das Mindestvolumen bei unserem Start­hilfeprogramm herabgesetzt.“ Finanziert werden hier nun Kleinkredite ab 2.500 Euro mit einer standardisierten Haftungsfreistellung von 80 %. Damit bietet die L-Bank in Baden-Württemberg Startkapital für breite Zielgruppen in jeder Größenordnung.

Eigenkapitalpaket für den Mittelstand

Bei den eigenkapitalähnlichen Finanzierungen wird in den nächsten Jahren wegen der ab 2011 auslaufenden Standard- Mezzanine -Finanzierungen eine deutliche Lücke entstehen. Einige der finanzierten Unternehmen dürften in Anbetracht des schwierigen Umfelds nicht in der Lage sein, die Finanzierungsbeiträge bei Fälligkeit zurückzuzahlen. Da der Verbriefungsmarkt für Mezzanine-Finanzierungen im Jahr 2008 komplett zusammenbrach, wird mit einer erhöhten Nachfrage an individuellen Mezzanine-Finanzierungen gerechnet.

200 Mio. Euro für Mezzanine Finanzierungen

Mit L-MezzaFin bietet die L-Bank ein unbesichertes Nachrangdarlehen zur Stärkung der wirtschaftlichen Eigenkapitalbasis kleinerer und mittlerer Unternehmen. Es deckt Beträge bis zu 1,5 Mio. Euro ab. Die L-Bank hat das Volumen von L-MezzaFin auf 200 Mio. Euro verdoppelt.

500 Mio. Euro Eigenkapitalfonds für den Mittelstand

Um die Eigenkapitalbasis größerer Mittelständler sicher zu stellen, wird das Volumen des L-EA Mittelstandsfonds von 350 auf 500 Mio. Euro erhöht. Dieses Angebot der L-EigenkapitalAgentur (L-EA) bietet Eigenkapital - oder eigenkapitalähnliche Finanzierungen von 1,5 bis 50 Mio. Euro.

„Auch in 2010 wird es Unternehmen geben, die unverschuldet in Schwierigkeiten kommen und die wir auffangen müssen. Aber viele Unternehmen investieren und wachsen jetzt wieder; ihnen bieten wir neue Finanzierungsspielräume. Unser komplettes Förderpaket wirkt hier stabilisierend auf die Konjunktur . Mit den Schwerpunkten Wohnungsbau, Infrastruktur oder Klimaschutz geben wir Impulse, die Auftragslage der mittelständischen Unternehmen im Land zu verbessern“, fasste Brand zusammen.

Impulse für die Infrastruktur in Baden-Württemberg

So stieß auch das Ende 2009 neu aufgelegte Infrastrukturprogramm bei den Kommunen auf großes Interesse. Seit Programmstart im Oktober 2009 wurden rund 150 Mio. Euro vergeben. Diese Finanzierungen für Modernisierungen von Krankenhäusern und Schulen oder Sanierungen von Straßen sorgen nicht nur für die Erhaltung einer intakten Infrastruktur. Sie kommen mittelbar auch der regionalen Bauwirtschaft zugute.

1,1 Mrd. Euro für Konjunktur und Umwelt im Wohnungsbau

Die L-Bank hat in der Wohnungsbaufinanzierung im vergangenen Jahr mehr als 1,1 Mrd. Euro zugesagt. Damit wurde das Niveau der Förderung von 2008 nochmals leicht übertroffen.

Schwerpunkt war die Förderung junger Familien mit Kindern. So wurden 7.500 Familien beim Erwerb oder Neubau von Wohneigentum mit 844 Mio. Euro gefördert.

Deutlich gewachsen ist das Interesse privater Bauherren an Finanzierungen regenerativer Heizanlagen. Das Darlehensvolumen stieg auf 50 Mio. Euro (Vorjahr: 31 Mio. Euro).

Im Mietwohnungsbau wurden für Neubauten und Modernisierungen insgesamt 278 Mio. Euro vergeben (Vorjahr: 283 Mio. Euro).

„Da die L-Bank vor allem steigenden Bedarf bei energetischen Modernisierungen und Sanierungen sieht, wird sie ihr Finanzierungsangebot für diese Maßnahmen ausbauen“, erläuterte Brand die Überlegungen der Bank.

Jahresergebnis 2009

Die Bilanzsumme der Bank belief sich auf 59,7 Mrd. Euro (Vorjahr: 61,3 Mrd. Euro). Konjunktur bedingt erhöhte sich die Risikovorsorge mit einem Bewertungs­ergebnis von -67,3 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis nach Risiko war deshalb 11,6 % geringer als im Vorjahr.

„Operativ war 2009 ein sehr erfolgreiches Jahr für die Bank“, sagte Brand. „Das Betriebsergebnis vor Risiko lag mit 303,9 Mio. Euro um 13,6 % über dem Vorjahr. Unser Zinsüberschuss, die wichtigste Ertragsquelle der Bank, stieg um 11,5 %.“ Die Kosten konnte die Bank stabil halten.

Aus ihrem Ergebnis stellt die L-Bank dem Land 2009 insgesamt 179,1 Mio. Euro zur Verfügung. Dieser Betrag verteilt sich auf Zinszuschüsse für die Förderprogramme des Landes (Bankbeitrag 113,8 Mio. Euro), Leistungen für den Straßenbau (15,3 Mio. Euro) und eine Sonderausschüttung (50 Mio. Euro).

„Wenn die Konjunktur weiter an Schubkraft gewinnt, wird der Mittelstand wieder in größere Vorhaben investieren. Die L-Bank wird den Unternehmen dann die notwendige Rückendeckung bei der Finanzierung geben. In Zusammenarbeit mit den Hausbanken stehen wir als Finanzierungspartner für den Mittelstand bereit“, unterstrich Brand.

(L-Bank / Redaktion)


 


 

Christian Brand
L-Bank.
L-Bank
Finanzierungen
Unternehmen
Mittelstand
Vorjahr
Brand
Förderbank
Eigenkapitalbasis
Nachfrage
Konjunktur
Infrastruktur
Bürgschaft
Betriebsergebnis
Bank
Modernisierungen
Kunden
Volumen
Land
Aufschwung
Baden-Württemberg Start

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Christian Brand" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: