Sie sind hier: Startseite Nordbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Lawo AG

Neues "Extra Faders" Oberflächenlayout für mc²66 MKII Pulte

Mit der „Extra Faders“ Option bietet Lawo nun ein neues Oberflächenlayout für mc²66 MKII Mischpulte an. Mit diesem Upgrade reagiert Lawo auf den Wunsch von vor allem amerikanischen und britischen Toningenieuren nach einer Bedienoberfläche, die ihnen mehr Fader und weniger Tasten bietet.

Das neue “Extra Fader“ Layout erweitert die Möglichkeiten des Zentralbedienfelds und verbessert zugleich die Surround-Mischeigenschaften des Pultes. Beim optionalen „Extra Fader“ Layout wird die übliche Screen Control Einheit des mc²66 MKII im Zentralbedienfeld durch das “Short Fader Control“ Panel ersetzt. Das neue Layout bietet 8 zusätzliche Fader bei gleichzeitig reduzierter Tastenanzahl und erlaubt damit eine bessere Übersicht über wichtige Bedienelemente.

Mit der „Extra Fader“ Option kommt ein neues User Panel zum Einsatz, das eine Reihe grundlegender Funktionen steuert, wie die Anwahl der GUI Seiten, das Bus Assignment oder das Panning via Joystick. Zusätzlich bietet das User Panel Screen Control 12 User Buttons, um das Mischpult mit individuellen Möglichkeiten der „Custom Functions“ Seite auszustatten. Das neue Panel kann dabei beliebig auf die User Panel Positionen der Bedienoberfläche platziert werden.

Bei mc²66 Pulten, die mit der „Extra Faders“ Option ausgestattet sind, interagieren das „Short Fader Control“ Panel und Screen Control User Modul mit der neuen Monitoring Touch GUI (Graphical User Interface) Seite. Über sie werden typischerweise im Vorfeld von Produktionen benötigte Funktionen (z.B. Strip Assignment) bedient.
Weiterhin bietet die „Extra Fader“ Option mit dem „Reveal Fader“ User Panel auch ein spezielles Surround Fader Panel. Mit seiner Hilfe werden Surround-Kanäle an einer bestimmten Position aufgefächert und Parameter im Detail bearbeitet.

So können beispielsweise Fader Levels direkt gesteuert werden oder es besteht Zugriff auf einzelne DSP-Elemente für die Surroundkanäle. Das „Reveal Fader“ Panel kann in allen drei User Panel Positionen eingebaut werden. 

„Mit der neuen „Extra Faders“ Option gehen wir direkt auf Anfragen vieler Toningenieure ein,“ sagte Herbert Lemcke, President Lawo North America Corp., der nordamerikanischen Niederlassung von Lawo. „Mit der Erweiterung der Faderanzahl auf dem Zentralbedienfeld sowie dem verbesserten Arbeiten in puncto Surround Sound zeigt Lawo, dass Kundenwünsche ernst genommen und umgesetzt werden. Und zwar in Form von hochklassigen und flexiblen Lösungen, auf die sich der Kunde selbst bei den anspruchsvollsten Mischungen verlassen kann. Ich bin überzeugt, dass „Extra Faders“ bei vielen Profis sehr gut ankommen wird“ so Lemcke abschließend.

(Lawo AG / Redaktion)


 


 

Herbert Lemcke
Lawo
Extra Fader Layout
Funktionen
Zentralbedienfeld
MKII Mischpulte
Panel
Fader Control Panel
Panel Positionen
Toningenieure
Surround-Kanäle

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Herbert Lemcke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: