Sie sind hier: Startseite Nordbaden Lokale Wirtschaft Bildung
Weitere Artikel
Studium und Ausbildung

Ausbildungsstart 2011 bei SEW-EURODRIVE

Gestern begann für 71 junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt - mit einer Ausbildung oder einem dualen Studium bei SEW-EURODRIVE. In diesem Jahr werden wieder 16 Maschinen- und Anlagenführer ausgebildet. Neu ab 2011 ist das StudiumPlus in der Fachrichtung Mechatronik.

SEW-EURODRIVE bietet hiermit wieder ein attraktives Angebot an Ausbildungsplätzen in der Region und sichert sich somit auch den Fachkräftenachwuchs.

Erster Schritt ins Berufsleben bei SEW-EURODRIVE ist die Teilnahme an einem mehrtägigen Einführungsseminar, welches unter anderem dazu dient, sich gegenseitig kennen zu lernen, erste Werkzeuge für das Berufsleben zu erhalten sowie Teamerfahrungen zu ermöglichen. SEW-EURODRIVE bietet den jungen Menschen mit der Ausbildung das Ziel einen qualifizierten und zukunftsorientierten Berufsabschluss zu erhalten.

Während der Ausbildung werden in Projektarbeiten, Planspielen und der eigenverantwortlichen Arbeit in Lerninseln im realen Produktionsprozess Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Kreativität, aber auch Eigeninitiative trainiert. „Eigenschaften, die heute von zentraler Bedeutung für den weiteren beruflichen Werdegang sind", meint Klaus-Peter Schillo, Leiter Duales Studium/kfm. Ausbildung bei SEW-EURODRIVE.

Die Berufsausbildung bei dem Bruchsaler Unternehmen erstreckt sich über verschiedene IHK-Ausbildungsberufe. Im Rahmen eines dualen Studiums ist die Wahl unterschiedlicher Studiengänge möglich. Die genauen Bezeichnungen und Inhalte sind auf der neuen Karriere-Website www.karriere.sew-eurodrive.de nachzulesen.

„Die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer ist eine Möglichkeit, Jugendliche, die aufgrund ihrer Schulleistungen nur schwer einen Ausbildungsplatz finden, in den Arbeitsmarkt zu integrieren" ist Hans-Dieter Geiser, Leiter der technischen Ausbildung bei SEW-EURODRIVE überzeugt. Die zweijährige Ausbildung findet jeweils zur Hälfte in der Schule und im Ausbildungsbetrieb statt.

StudiumPlus nennt sich ein duales Studium, das ein Bachelor-Studium an der Hochschule Karlsruhe mit einer Berufsausbildung bei SEW-EURODRIVE verbindet. Möglich sind die Kombinationen Maschinenbau und Industriemechaniker/in (IHK) sowie dieses Jahr erstmalig Mechatronik und Mechatroniker/in (IHK). 2012 wird das Programm mit dem Studiengang Elektrotechnik in Kombination mit einer Ausbildung zum/zur Elektroniker/in (IHK) ausgebaut. Das StudiumPlus dauert viereinhalb Jahre und endet mit dem Abschluss „Bachelor of Engineering".

Mit dem Start der 71 neuen Auszubildenden und Studierenden absolvieren derzeit 231 junge Menschen bei SEW-EURODRIVE eine Ausbildung mit einem qualifizierten Abschluss und damit zu einem soliden Fundament für den späteren beruflichen Werdegang. Somit sichert SEW-EURODRIVE den eigenen Fachkräftenachwuchs und stellt sich auch weiterhin der besonderen sozialen Verantwortung als einer der größten Ausbildungsbetriebe der Region.

(SEW-EURODRIVE / Redaktion)


 


 

Klaus-Peter Schillo
Hans-Dieter Geiser
SEW-EURODRIVE
StudiumPlus
Menschen
Berufsausbildung
Region
Elektroniker
Fachkräftenachwuchs

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Klaus-Peter Schillo" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: