Sie sind hier: Startseite Nordbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Sponsoring

Social Sponsoring – wie junge Unternehmen ihre Reichweite nachhaltig erhöhen

Ein effizientes und nachhaltiges Corporate-Identity-Management ist in der Anfangszeit eines Unternehmens besonders wichtig. Hier geht es darum, sich als verlässlicher Partner zu etablieren, mit dem Kunden gerne eine längerfristige Bindung eingehen. Traditionelle Werbung hat allerdings schon lange nicht mehr die Wirkungskraft, dies zu leisten. Viele Menschen ignorieren sie einfach. Heute basiert die Unternehmenskommunikation auf ganzheitlichen Strategien, die potenzielle Kunden nicht einfach nur mit Werbebotschaften überhäufen, sondern Beziehungen zu ihnen aufbauen. Eine wichtige Methode ist dabei das Social Sponsoring.

Wie funktioniert Social Sponsor ing?

Grundidee ist folgende: Eine öffentliche Einrichtung wie eine Schule oder ein Verein bekommen ein kostenloses Fahrzeug zur Verfügung gestellt. So können Ausflüge, Besorgungen und Transporte durchgeführt werden, ohne dass die eigenen knappen finanziellen Mittel dafür genutzt werden müssen. Nun muss das Fahrzeug aber natürlich von irgendjemandem bezahlt werden. Das funktioniert folgendermaßen.

Die Zusammenarbeit von Social-Sponsoring-Agentur und Sponsor

Zunächst einmal gibt es da eine Agentur. Sie bietet anfragenden Einrichtungen die Fahrzeuge an. Gleichzeitig sucht sie nach Sponsoren, die bereit sind, für die Nutzungskosten aufzukommen. Hierbei handelt es sich meistens um regionale Unternehmen. Im Gegenzug für die Übernahme der Kosten dürfen die Unternehmen ihr Logo, ihre Kontaktdaten und ihre Werbebotschaften auf die Oberfläche des Fahrzeugs drucken lassen.

Die Vorteile des Social Sponsorings

Die öffentliche Einrichtung hat zunächst einmal den Vorteil, dass sie Geld spart, das an anderer Stelle dringend benötigt wird. Das Unternehmen profitiert von einer Bekanntheitssteigerung. Jeder, der das Fahrzeug sieht, sieht auch seine Werbebotschaften. Darüber hinaus hat das Social Sponsoring aber noch einen weiteren Vorteil. Das Unternehmen etabliert sich als verantwortungsbewusster Partner der Gesellschaft. Mit der Kostenübernahme gibt es zu verstehen, dass es die Probleme seiner Mitmenschen kennt und sich darum kümmert. Somit ist eine Social-Sponsoring-Kampagne immer auch Bestandteil einer nachhaltigen Corporate-Identity-Gestaltung.

Ein Beispiel für eine erfolgreiche Social-Sponsoring-Agentur – die Akzent GmbH

In diesem Beitrag des Existenzgründer-Blogs kann man sich am Beispiel der Akzent GmbH ein Bild davon machen, wie der Arbeitsalltag einer Social-Sponsoring-Agentur aussieht. Hier erfahren Sie z. B., welche Fahrzeuge den Einrichtungen zur Verfügung gestellt werden, wie der Abstimmungsprozess zwischen den drei Parteien aussieht und wie Presse darüber berichtet. Der letzte Punkt ist dabei natürlich besonders wichtig für das Unternehmen, erhöht er die Reichweite der Kampagne doch noch einmal deutlich.

Weitere Informationen über die Social-Sponsoring-Arbeit der Akzent GmbH findet man auch unter dem Google+-Profil des Unternehmens. Hier findet man z. B. zwei Artikel über sehr gelungene Aktionen, bei denen sowohl der Seniorenbeirat der Stadt Eupen als auch die Diakonie von Düsternort kostenfrei mit je einem Fahrzeug versorgt wurden.

Video-News

(Redaktion)


 


 

Social Sponsoring
Einrichtung
Vorteile
Werbebotschaften
Akzent GmbH

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Social Sponsoring" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: