Weitere Artikel
GLOBAL2011

TechnologieRegion Karlsruhe schreibt erstmalig Außenwirtschaftspreis aus

Onlinebewerbung bis zum 20. Juli / Auszeichnung für global orientierte mittelständische Unternehmen

Premiere: Erstmals zeichnet die TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) mit dem GLOBAL 2011 herausragende Leistungen in der Außenwirtschaft aus. Noch bis zum 20. Juli können sich Unternehmen mit einem erfolgreichen Internationalisierungskonzept bewerben. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren kürt eine hochkarätige Fachjury mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik den Gewinner.

Mit diesem Award begibt sich die TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) auf Neuland. Denn die hiesigen Unternehmen gehören nicht nur zu einer der erfolgreichsten Wirtschaftsregionen Deutschlands – auch in Sachen Außenwirtschaftsbeziehungen haben sie einiges zu bieten. Dieses Engagement wird jetzt belohnt: Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro stiftet der Förderverein Wir! – TechnologieRegion Karlsruhe.

Die Zukunft des heimischen Standorts sichern

Die TRK ist global eingestellt – und mit ihr ihre Unternehmen. „Mit diesem Award können wir unsere Position als erfolgreicher Wirtschaftsstandort in Europa weiter festigen. Gleichzeitig wollen wir regionalen Unternehmen Impulse geben, ihre Chancen auf den Auslandsmärkten zu nutzen und stärker auszubauen. Das sichert die Zukunft der heimischen Standorte“, sagt Robert W. Huber, Vorsitzender des Außenwirtschaftsausschusses der IHK Karlsruhe

Wer kann sich bewerben? Wer wird nominiert?

Gefragt sind kleine oder mittlere Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel, Handwerk oder Dienstleistungen, die sich erfolgreich im internationalen Wettbewerb behaupten und innovative Internationalisierungsstrategien vorweisen können. Dabei müssen sie nicht unbedingt ihren Sitz in der TRK haben. „Wichtig ist nur, dass die Bewerber einen Bezug zur TRK haben. Vielleicht wurden sie hier geboren, haben in der Region studiert oder arbeiten hier“, erklärt Huber.

Die Ausschreibung

Bewerbung per Mausklick: Anhand eines Online-Fragebogens unter www.trk.de/global2011 können sich die Bewerber noch bis 20. Juli mit einem Kurzprofil vorstellen und ihre Außenwirtschaftsstrategien, entsprechende Aktivitäten sowie deren Auswirkungen auf den Unternehmenserfolg erläutern. Besonderes Augenmerk sollte dabei auf der Anpassungsfähigkeit der KMUs an die Veränderungen des Marktes und der Innovationskraft der Internationalisierungsstrategien liegen.

Nach einer Vorauswahl durch die Jury werden für fünf Bewerbungen weiterführende Ausarbeitungen angefordert, die bis zum 31. August 2011 zu übermitteln sind. Von diesen fünf nominiert die Jury maximal drei Arbeiten für die Preisverleihung im November.


Weitere Informationen zum Innovationspreis unter www.trk.de.

(TRK / Redaktion)


 


 

Robert W. Huber
TechnologieRegion Karlsruhe
TRK
Bewerber
Juli
Internationalisierungskonzept

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Robert W. Huber" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: