Weitere Artikel
Badischen Landesbibliothek

Ausstellung „Anleitung zum Selberdenken Johann Peter Hebels Excerpthefte“

Kunststaatssekretär Birk: Karlsruhe ist Zentrum der Hebelforschung - Wertvolle Neuerwerbungen aus dem Haus Baden im Mittelpunkt der Präsentation

 „Karlsruhe kommt bei der Erforschung und Vermittlung des literarischen Werks Johann Peter Hebels eine zentrale Bedeutung zu. Umfangreiche Bestände in der Badischen Landesbibliothek und im Museum für Literatur am Oberrhein, ergänzt durch Materialien im Generallandesarchiv und dem Archiv der Badischen Landeskirche zeugen vom 35-jährigen Wirken Hebels in der Stadt. Die Ausstellung in der Badischen Landesbibliothek zählt deshalb zu den Höhepunkten des diesjährigen Hebeljahrs“, so Kunststaatssekretär Dr. Dietrich Birk am 19. Mai in Karlsruhe. Gezeigt werden wichtige Originalzeugnisse Hebels. Die Ausstellung wird mit 10.000 Euro Landesmitteln gefördert.

Die im Mittelpunkt der Karlsruher Schau stehenden Excerpthefte seien ein bedeutender Bestandteil der Hebelsammlung der Badischen Landesbibliothek. Birk: „Das Land konnte die Hefte aus dem Teilnachlass Johann Peter Hebels zusammen mit vielen anderen Kulturgütern 2009 vom Haus Baden erwerben und für die Öffentlichkeit zugänglich machen.“ Hebels Notizen zu seinen Leseeindrücken gäben wichtige Einblicke in sein Denken und vermittelten die Werke, die seine Arbeit beeinflusst haben. Von der wissenschaftlichen Auswertung dieser Unterlagen seien wesentliche Impulse für die Hebelforschung zu erwarten.

Birk verwies auf die zahlreichen Veranstaltungen aus Anlass des 250. Geburtstages des Dichters. „Neben den über 150 Veranstaltungen des Literatursommers finden dieses Jahr auch zahlreiche weitere Aktionen statt, die einen Eindruck vom Schaffen dieses populären alemannischen Autors geben.“ Darüber hinaus stünden Leben und Werk Johann Peter Hebels dauerhaft im Mittelpunkt von vier literarischen Museen in Karlsruhe, Hausen im Wiesental, Lörrach und Schopfheim. „Das Geburtshaus Hebels in Hausen im Wiesental ist mit Landesmitteln in Höhe von 60.000 Euro neu konzipiert und konnte mit positiver Resonanz am 9. Mai der Öffentlichkeit übergeben werden“, so der Staatssekretär. 

(Land BW)


 


 

Badischen Landesbibliothek
Haus Baden
Karlsruhe
Teilnachlass Johann Peter Hebels
Mittelpunkt
Ausstellung
Erforschung
Landesmitteln
Birk

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Badischen Landesbibliothek" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: