Sie sind hier: Startseite Nordbaden Aktuell News
Weitere Artikel
Top 100

Ausgezeichneter Erfindergeist

Das Karlsruher Logistikunternehmen Simon Hegele zählt zu den 100 Top-Innovatoren im deutschen Mittelstand / Auszeichnung für universitäre Nachwuchsförderung und innovative Unternehmensphilosophie

Die Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service mbH gehört zur Innovationselite des deutschen Mittelstands. Gestern Abend überreichte Lothar Späth dem Karlsruher Mittelständler das begehrte Top-100-Gütesiegel für sein maßgeschneidertes Innovationsmanagement. Der Festakt mit dem ehemaligen Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg und Mentor der bundesweiten, branchenübergreifenden Vergleichsstudie fand im Ostseebad Warnemünde statt.

Win-win-Situation : Von Forschungsergebnissen profitieren und Nachwuchs fördern 

Bei dem Logistikdienstleister ist das Top-Management federführend in den Innovationsprozess eingebunden: 60 Prozent seiner Arbeitszeit wendet es dafür auf. Der Logistiker engagiert sich auch an der European Business School (EBS) in Wiesbaden: Simon Hegele sponsert eine Junior-Professur am Supply Chain Management Institute (SMI) mit dem Schwerpunkt Finance.

„Mit unserer EBS-Kooperation verfolgen wir im Wesentlichen zwei Ziele: Zum einen wollen wir einem zukünftigen Ressourcen-Engpass an qualifiziertem Nachwuchs in der Logistikbranche entgegenwirken. Zum anderen führen wir auf diese Weise innovative Ideen und praktische Erfahrung aus Logistik- und Finanzprojekten mit dem fundierten wissenschaftlichen Know-how der EBS zusammen. So können wir unseren Kunden immer top-aktuelle Lösungen anbieten“, sagt Geschäftsführer Dieter Hegele, der die Jury zum inzwischen achten Mal in Folge mit seiner unkonventionellen Denkweise überzeugte.

Offene Feedbackkultur im Unternehmen leben

Forschung allein führt aber nicht zum Erfolg: Die Führungsriege um Dieter Hegele setzt deshalb vor allem auf den stetigen Informationstransfer im Unternehmen selbst: Durch das Feedbackprogramm „Konstruktive Kritik als Chance“ wird eine offene Feedbackkultur gefordert und gefördert. „Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden ermutigt, ihre Ideen, Vorschläge und Kritik zu äußern – nur so kann das vorhandene Kreativpotenzial optimal genutzt werden“, so Hegele über das dialogorientierte Klima im Unternehmen. „Wir sind stolz auf das Gütesiegel. Es zeigt uns, dass sich unser Engagement und unsere Leidenschaft lohnen.“

Auf der Suche nach den 100 innovativsten Mittelständlern Deutschlands prüfte die Wirtschaftsuniversität Wien über mehrere Monate das Innovationsverhalten von insgesamt 272 mittelständischen Unternehmen – und kürte nun die Besten unter ihnen. Ebenso wie die Simon Hegele GmbH kommen 41 weitere der 100 besten Innovatoren aus Baden-Württemberg. Das Bundesland ist damit – wie bereits im letzten Jahr – das erfolgreichste im Wettbewerb Top 100. Die ausgezeichneten Unternehmen erwirtschafteten in den vergangenen drei Jahren knapp die Hälfte ihres Umsatzes mit Innovationen und innovativen Verbesserungen – bei durchschnittlichen kleinen und mittleren Unternehmen sind es gerade einmal 6,7 Prozent. Insgesamt generierten die Preisträger im vergangenen Jahr einen Gesamtumsatz von 11,2 Mrd. Euro. Von den diesjährigen Top 100 sind 48 national die Nummer eins ihrer Branche, 19 sind sogar Weltmarktführer.

Zusätzliche Informationen über Simon Hegele und die weiteren 99 ausgezeichneten Preisträger sowie zum Projekt „Top 100“ gibt es unter www.top100.de.

(Simon Hegele / Redaktion)


 


 

Simon Hegele
Lothar Späth
Innovationen
Logistiker
Preisträger
Gütesiegel
Baden-Württemberg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Simon Hegele" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: