Sie sind hier: Startseite Nordbaden Aktuell Karriere
Weitere Artikel
Buko 2010

Tobias Schuhmacher führt Wirtschaftsjunioren: Mainzer Rechtsanwalt zum Bundesvorsitzenden gewählt

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland haben auf ihrer Bundeskonferenz in Karlsruhe den Mainzer Rechtsanwalt Tobias Schuhmacher zum Bundesvorsitzenden 2011 gewählt. Am 1. Januar des kommenden Jahres wird er die derzeitige Bundesvorsitzende Dr. Eva Fischer turnusgemäß ablösen und für ein Jahr an der Spitze des größten deutschen Verbandes junger Unternehmer und Führungskräfte stehen.

„Wir stehen vor einem demographischen Wandel, dessen Ausmaß vielen von uns noch nicht bewusst ist“, sagt der zukünftige Verbandschef. „Deutschland muss bei seinen Reformen deshalb endlich Gas geben.“ Zentrales Thema des kommenden Jahres soll darum die Zukunftsfähigkeit des Standortes Deutschland werden.

„Wir als junge Unternehmer müssen ein Frühwarnsystem sein und den Finger in die Wunde legen, wenn die Politik uns Chancen verbaut“, betont Schuhmacher. Das betreffe den Reformstau in der Bildungspolitik ebenso wie die aktuelle Rentendiskussion. „Wir als Wirtschaftsjunioren stehen mit unserem ehrenamtlichen Engagement für ein ehrbares Unternehmertum, das sich für den Standort Deutschland einsetzt – und dabei aber auch manchmal unbequem ist“, sagt Schuhmacher.

Tobias Schuhmacher ist seit 2005 bei den Wirtschaftsjunioren aktiv und war unter anderem Kreissprecher der Mainzer Wirtschaftsjunioren und Mitglied im Landesvorstand Rheinland-Pfalz. Als Rechtsanwalt hat er sich auf die Bereiche Allgemeines Zivilrecht, Arbeitsrecht und Privates Baurecht spezialisiert. Neben seinem Engagement bei den Wirtschaftsjunioren ist er ehrenamtlich im Rahmen des Rechtsanwaltssprechtags der IHK für Rheinhessen tätig.

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit rund 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Seit 1958 sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).

(TechnologieRegion Karlsruhe)


 


 

Wirtschaftsjunioren Deutschland
Unternehmer
Bundesvorsitzende Dr
Verband
Schuhmacher
Jahres
Führungskräfte
Mitglied

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaftsjunioren Deutschland" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: