Sie sind hier: Startseite Marketing Marketing News
Weitere Artikel
Online-Marketing

5 Tipps - Online-Marketing in sozialen Netzwerken

Kein Unternehmen möchte seinen Kunden gegenüber als undurchdringbare weiße Wand erscheinen, sondern eine persönliche Beziehung zum Kunden aufbauen. Dieser soll einen positiven Eindruck des Unternehmens gewinnen. Aus diesem Grund dringen im Rahmen der Imagepflege auch immer mehr Unternehmen in die Welt der sozialen Netzwerke vor.

Hier kann man kostengünstig und schnell viele Kunden mit Marketing erreichen und aktiv auf deren Bedürfnisse nach Transparenz und Authentizität eingehen. Allerdings birgt das auch Gefahren, denn in sozialen Netzwerken können sich plötzlich unkontrolliert unerwünschte Informationen verbreiten. Was man beim Online-Marketing in sozialen Netzwerken beachten sollte, erfahren Sie hier.

Tipp 1: Kundenbindung durch Einbindung

Klassisches Marketing zielt nur darauf ab, Informationen an den Kunden zu bringen. Reaktionen des Kunden werden bestenfalls in Form einer Kaufentscheidung für ein Produkt erwartet. Beim Online-Marketing mit sozialen Netzwerken denkt man aber anders. Der Kunde soll hier aktiv in eine Kommunikation eingebunden werden. Das Unternehmen wiederum, repräsentiert durch eine Social-Media-Plattform, möchte als vertrauenswürdige Quelle interessanter Informationen auftreten, die diskutiert werden können.

Wählen Sie für Einträge in sozialen Netzwerken also Themen, die interessant sind und diskutiert werden können. Durch Einbindung Ihrer Kunden in einen Dialog fördern Sie die Kundenbindung und werden als Unternehmen persönlich wahrnehmbarer. Ein kleines Gewinnspiel oder Quiz über Vorlieben engagiert den Kunden und macht Spaß.


 


 

Netzwerk
Eintrag
Online-Marketing
Ihnen
Kommentaren
Leser

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kunde" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: